20 Geschenkpakete für "Wunschbaumaktion" und 500 Euro für wohltätigen Zweck
Gladbecker Wehrleute zeigen soziales Engagement

Haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Gladbecker Feuerwehr unterstützten in diesem Jahr gemeinsam die "Wunschbaumaktion" und konnten zudem am Ende auch noch 500 Euro für einen wohltätigen Zweck spenden.
  • Haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Gladbecker Feuerwehr unterstützten in diesem Jahr gemeinsam die "Wunschbaumaktion" und konnten zudem am Ende auch noch 500 Euro für einen wohltätigen Zweck spenden.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Wie schon 2018 unterstützten jetzt die Aktiven des Löschzuges Mitte der Freiwilligen Feuerwehr Gladbeck die "Wunschbaumaktion", die schon seit Jahren von vier in der Innenstadt ansässigen Einzelhändlern organisiert wird.

Dieses Mal wurde Initiator René Walgenbach, der bei seinem Engagement auf die tatkräftige Hilfe von Nico Jazbec setzten konnte, aber auch bei hauptamtlichen Kräften der Gladbecker Wehr vorstellig und bat um Unterstützung. Und das geschah mit Erfolg, denn die zur Verfügung stehende Geldsumme belief sich am Ende auf stolze 1.000 Euro.

Die Hälfte von dem Betrag wurden verwandt, um 20 Wunschzettel der "Wunschbaumaktion" zu erfüllen. Die übrigen 500 Euro wurden für einen wohltätigen Zweck gespendet.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.