Caritasverband Gladbeck sagt "Dankeschön"
Mehr als 1.000 Pakete sind ein neuer Rekord

Neuer Rekord für Gladbeck: Bei der Aktion "Freude schenken" des Caritasverbandes kamen vor Ort mehr als 1.000 Geschenkepakete für Bedürftige zusammen.
  • Neuer Rekord für Gladbeck: Bei der Aktion "Freude schenken" des Caritasverbandes kamen vor Ort mehr als 1.000 Geschenkepakete für Bedürftige zusammen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Caritasverband sagt "Dankeschön" Gladbeck. An St. Martin hat die Caritas im Bistum Essen traditionell ihre Paketaktion „Freude schenken“ gestartet. Auch die Caritas in Gladbeck beteiligte sich wieder.

An der Aktion beteiligt sich auch die Gladbecker Caritas, die kurz vor dem Weihnachtsfest eine überaus positive Bilanz ziehen konnte: Erstmals konnte vor Ort die magische Grenze von 1.000 Geschenkpaketen "geknackt" werden, was natürlich zugleich ein neuer Rekord war.

„Während des ganzen Jahres kümmern sich unsere Mitarbeiter in den Einrichtungen und Diensten um die Menschen. Sie begleiten, beraten, pflegen und therapieren. Wir wollen, dass diese Menschen zu Weihnachten spüren, dass jemand an sie gedacht hat. Dazu brauchen wir jedes Jahr aufs Neue die Hilfe vieler Spender und sagen an dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt und engagiert haben“ sagt Rainer Knubben, Vorstand der Caritas in Gladbeck.

„Schön zu erleben war in diesem Jahr die große Beteiligung vieler Schüler und Kindertageseinrichtungen“, berichtet Annegret Knubben. Sie koordiniert die Aktion im Verband. „Wir können so Menschen eine Freude bereiten, die es sich schlicht nicht leisten können, etwas zu schenken oder die niemanden mehr haben, der sie beschenkt. Das gibt es leider öfter, als man vermutet.“

Wie groß die Not auch in Gladbeck ist wurde bei der Verteilung der mehr als 1.000 Pakete deutlich: Innerhalb von gerade einmal drei Tagen waren alle Päckchen ausgegeben.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen