Spende der Gladbecker Appeltatenmajestäten ermöglichte den Kauf
Neues Zelt für die Zweckeler Pfadfinder

Freude bei den Zweckeler Pfadfindern über die neue "Kothe", deren Erwerb durch eine Spende der Gladbecker Appeltatenmajestäten möglich wurde.
  • Freude bei den Zweckeler Pfadfindern über die neue "Kothe", deren Erwerb durch eine Spende der Gladbecker Appeltatenmajestäten möglich wurde.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die Zweckeler Pfadfinder sind stolz und glücklich zugleich: Endlich ging für ihren Pfadfinderstamm ein langgehegten Wunsch in Erfüllung. denn im Garten des Zweckeler Pastorenhauses neben der "Herz-Jesu-Kirche" bauten sie erstmals ihre neue "Kothe" auf, deren Erwerb durch eine neuerliche Spende der Gladbecker Appeltatenmajestäten möglich wurde. Das Geld erwirtschafteten die Majestäten beim diesjährigen "Ostermarkt" in der Innenstadt, wo sie wieder einmal ihre berühmten Apfel-Waffeln zum Kauf anboten.

Und die Neuanschaffung war für die Zweckeler Pfadfinder, deren Stamm der "Deutschen Pfadfindergesellschaft St. Georg" angehört, unumgänglich. Denn an den zur Verfügung stehenden Zelten hat der Zahn der Zeit genagt. Was nicht verwundert, denn einige der "Kothen" stammt noch aus der Gründerzeit des Zweckeler Pfadfinderstammes im Jahr 1952. Vor allen den Unbilden der Witterung sind die "Oldies" nicht mehr gewachsen, weshalb insgesamt vier neue Zelte angeschafft werden müssen. Die Zelt haben einen Durchmesser von vier Metern und sind in der Mitte zwei Meter hoch. In den Zelten finden sechs bis acht Personen Platz.

Seine erste Bewährungsprobe wird die neue "Kothe" bereits in der Zeit vom 14. bis 25. August haben. Dann werden auch junge Zweckeler, der Pfadfinderstamm zählt derzeit 65 Mitglieder im Alter von 6 bis 21 Jahre, gemeinsam mit Gleichgesinnten aus der Diözöse Essen nach Dänemark reisen. Zu dem jährlich stattfindenden Treffen in einem europäischen Land werden insgesamt 2.500 bis 3.000 Teilnehmer erwartet. Und im Januar 2020 ist auch ein stamminternes "Winterzelten" in Westernohe geplant.

An der Söllerstraße konnten die amtierende Appeltatenmajestät Andrea Sauer und ihre Amtsvorgängerinnen Kerstin Alpert, Beate Günther sowie Anja Rosengart die nagelneue "Kothe" in Augenschein nehmen. Fachliche Erklärungen gab es für die Damen von den drei Zweckeler Pfadfindern Benedikt Bode, Mika Hartmann und Jan Sauer.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.