Angebot richtet sich an alle Grundschulen
Projekt "Hospiz macht Schule" nun auch in Gladbeck

Das für das Projekt "Hospiz macht Schule" benötigte Lehrmaterial wurde bereits angeschafft.
  • Das für das Projekt "Hospiz macht Schule" benötigte Lehrmaterial wurde bereits angeschafft.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Das Bundesprojekt „Hospiz macht Schule“ an der Bundes-Hospiz-Akademie wurde 2005 gegründet und wird in verschiedenen Regionen in Deutschland, besonders aber im Münsterland, erfolgreich angenommen.

Ziel des Projektes ist es, Kindern eine Woche lang die Möglichkeit zu geben, sich mit dem großen Themenfeld Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen. Die Jungen und Mädchen können zu verschiedenen Themen auf individuelle Art und Weise ihre Befindlichkeit zum Ausdruck bringen.

Die Inhalte der fünf Tage bauen aufeinander auf: „ Werden und Vergehen“, „ Krankheit und Leiden“, „Tod und Sterben“, „ Vom Traurig sein“, und zum Abschluss Trost und Trösten“.

Weitere Informationen zur Geschichte oder Inhalten des Projekts sind im Internet auf www.hospizmachtschule.de abrufbar.

Der "Hospiz-Verein Gladbeck" als auch der "Kinder-und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe" haben nun ebenfalls Mitarbeiter für dieses Vorhaben geschult und möchten in den Gladbecker Grundschulen, nach einer Vorstellung im Lehrerkollegium und beim Elternabend, ab dem Schuljahr 2019/20 das Projekt anbieten.

Information gibt es beim "Hospiz-Verein Gladbeck" (Horster Straße 8, Tel.02043/9871355) als auch beim "Kinder-und Jugendhospizdienst" (Kirchplatz 5, Tel.02043/9872740) in Stadtmitte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen