Hochrangige Bistums-Delegation zu Gast in Gladbeck
Weihbischof Schepers stellte sich den Fragen der Kessels-Schüler

Der Essener Weihbischof Ludger Schepers (2. von rechts) besuchte jetzt in Gladbeck-Mitte die "Johannes-Kessels-Akademie". Zum Abschluss war der hohe Gast zu einem Imbiss eingeladen, bei dem die Möglichkeit zu Gesprächen mit Lehrern sowie Schülern des katholischen Berufskollegs bestand.
  • Der Essener Weihbischof Ludger Schepers (2. von rechts) besuchte jetzt in Gladbeck-Mitte die "Johannes-Kessels-Akademie". Zum Abschluss war der hohe Gast zu einem Imbiss eingeladen, bei dem die Möglichkeit zu Gesprächen mit Lehrern sowie Schülern des katholischen Berufskollegs bestand.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Hoher Gast besuchte Akademie in Gladbeck Gladbeck. Hoher Besuch im katholischen Berufskolleg an der Allensteiner Straße in Gladbeck-Mitte: Im Rahmen seiner Visitation in Gladbeck war dort der Essener Weihbischof Ludger Schepers in Begleitung von Eberhard Streier (Dezernat Schule und Hochschule im Bistum Essen) zu Gast. Zu der Delegation aus Essen gehörte auch der Vorstand des Vereins Johannes-Kessels-Akademie" Dorette Lotzwy (Vorsitzende) sowie Karin Köstering (Geschäftsstelle).

Zunächst nahm der Weihbischof auf eigenen Wunsch an einer Unterrichtsstunde in katholischer Religion von Dr. Meike Wagener-Esser teil und stellte sich dann in einem Gespräch den Fragen einiger Schüler und Studierender aus den verschiedenen Bildungsgängen der "JKA Gladbeck".

Und die jungen Erwachsenen nahmen kein Blatt vor den Mund, fragten Schepers sehr direkt nach dessen Meinung. Dabei ging es sehr wohl um strittige Themen wie zum Beispiel homosexuelle Beziehungen, Diversität, und das Zölibat. Gefragt wurde aber auch, warum Frauen in der katholische Kirche immer noch so wenig Mitspracherecht hätten und wie es mit der Gender-Gerechtigkeit aussehe, wenn die Priesterweihe für Frauen nicht in Frage komme.

Hinzu kamen auch sehr persönliche Fragen, etwa warum der Weihbischof Priester geworden sei und wie es für ihn sei, keine eigene Familie zu haben. Allen Fragen begegnete Weihbischof Schepers sehr offen und mit viel Interesse für die Themen der jungen Menschen.

Im Anschluss gab es dann noch einen weiteren Austausch mit den Mitgliedern des Lehrerkollegiums der "JKA Gladbeck" bei einem Imbiss, den Andrea Wegener (Lehrerin Theorie und Praxis Ernährung und Hauswirtschaft) mit Unterstützung von Schülern vorbereitet hatte. Zu diesem Abschluss waren natürlich auch die Schüler eingeladen, die zuvor am Gespräch mit dem Weihbischof teilgenommen hatten.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.