Auch Gladbecker Unternehmen und die Stadt Gladbeck sind Mitglied im Verein "ChemSite"
Chemische Industrie wirbt in eigener Sache

Werbung in eigener Sache betreibt der Verein "ChemSite" mit einer kleinen Wanderausstellung, die noch bis zum 18. März im Neuen Rathaus am Willy-Brandt-Platz zu sehen ist.
  • Werbung in eigener Sache betreibt der Verein "ChemSite" mit einer kleinen Wanderausstellung, die noch bis zum 18. März im Neuen Rathaus am Willy-Brandt-Platz zu sehen ist.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Noch bis 18. März wirbt im Neuen Rathaus am Willy-Brandt-Platz eine kleine Ausstellung für den Verein "ChemSite", eine Initiative von Unternehmen, Städten, der WiN Emscher-Lippe und anderen Partnern, um die großen Chemiestandorte in der Region effektiver stärken zu können.

Bürgermeister Ulrich Roland, Bernd Groß, Geschäftsführer ChemSite und WiN Emscher-Lippe, Katharina Kihm von ChemSite, Gefeba-Geschäftsführer Dr. Dirk Rhode und Jörn Lichtenberg als Gefeba-Gesellschafter präsentieren die Ausstellung.

Aus Gladbeck gehören Gefeba Engineering und Ineos Phenol Gladbeck als auch die Stadt Gladbeck zu den Gründungsmitgliedern des Vereins, der 2018 aus der 1997 gegründeten Initiative entstanden ist.

„Das Miteinander von Industrie, gerade auch der chemischen Industrie, Wohnen und Leben hat in Gladbeck lange Tradition,“ betonte Bürgermeister Ulrich Roland bei der Eröffnung der Ausstellung. „Gerade in einer so dicht besiedelten Stadt wie Gladbeck kann dieses Miteinander nur funktionieren, wenn Unternehmen offen kommunizieren und Nachbarn offen auf Unternehmen zugehen.“.

Dies, so der Bürgermeister, funktioniere in Gladbeck seit Jahren sehr gut. Aktuelles Beispiel sei die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr Gladbeck und Werkfeuerwehr Phenol, die letzte Woche noch einmal ausdrücklich bekräftigt wurde.

Die Ausstellung soll auf die Bedeutung der Chemie-Industrie hinweisen und für ein gutes Miteinander werben. Sie ist zu den Öffnungszeiten des Neuen Rathauses zugänglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen