Der Herbst naht: ZBG stellt in ganz Gladbeck wieder Laubbehälter auf

Anzeige
Der Herbst naht und der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) zeigt sich gut gerüstet: Bereits frühzeitig werden im gesamten Stadtgebiet wieder Laub-Sammelbehälter aufgestellt. Die Leerung der Behälter startet allerdings erst Anfang September. (Foto: Pixabay)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Der Sommer ist noch keineswegs zu Ende. Das prognostizieren auch die Wetter-Experten, die noch eine ganze Reihe von Sommertagen mit entsprechenden Temperaturen vorhersagen.

Allerdings wird der Herbst auch nicht mehr so lange auf sich warten lassen und schon jetzt verlieren viele Bäume wegen der langanhaltenden Trockenheit ihre Blätter. Daher hat der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) auch bereits mit der Verteilung der Laubbehälter begonnen. Stadtweit werden rund 450 große Laubbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1.100 Liter und 110 Behälter á 240 Liter müssen im Gladbecker Stadtge-biet verteilt werden.

Dabei werden wieder die bewährten Standorte aus dem Vorjahr mit den gelben und grünen Behältern bestückt. Hoher Baumbestand, enge Straßen und solche mit hohem Verkehrsaufkommen, in denen das Laubsaugen nur sehr schwierig ist, sind dabei die Auswahlkriterien. Der ZBG bittet, in den Straßen, in denen die Laubcontainer aufgestellt wurden, dann keine weiteren Laubsammelkörbe oder –behälter mehr aufzustellen, um so Örtlichkeiten nicht doppelt mit verschiedenen Fahrzeugen anfahren zu müssen.

Grundsätzlich gilt: Nicht überall können die Laubbehälter stationiert werden. Weitere Straßen werden nicht bestückt und zusätzliche Behälter werden nicht ausgeliefert.
In allen anderen Straßen mit Straßenbäumen können die Anwohner dann selbstver-ständlich wieder die eigenen Laubsammelbehälter aufstellen, die der ZBG im Rahmen seiner Sammeltouren leert.

Der ZBG bittet, eigene Laubbehälter so aufzustellen, dass das Saugfahrzeug gut anfahren kann. Die Behälter dürfen nicht auf Baumscheiben oder Grünflächen abgestellt werden. Problematisch wird es auch, wenn Laubsammelbehälter um Bäume oder Laternen errichtet werden. Diese Laubgitter lassen sich dann meist nicht leeren oder können beim Leersaugen beschädigt werden.

Auch wenn die Behälter jetzt schon befüllt werden, leert der ZBG die Behälter erst ab Anfang September. Bis dahin kann Laub auch in Säcken oder anderen Behältnissen zum Wertstoffhof an der Wilhelmstraße gebracht werden. Die Anlieferung von einem Kubikmeter pro Haushalt und Tag ist gebührenfrei. Darüber hinaus werden Gartenabfälle gegen Gebühr angenommen. Für Gartenabfall je angefangene 100 Liter über 1 Kubikmeter hinaus ist eine Gebühr von 2,10 Euro zu entrichten. Die gesamte Anlieferung ist allerdings auf maximal zwei Kubikmeter beschränkt.

Alle Straßen werden ab September nach und nach abgefahren. Der ZBG bittet um Ver-ständnis, dass Einsätze auf Zuruf nicht möglich sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.