offline

Kurt Rohmert

295
Lokalkompass ist: Gladbeck
295 Punkte | registriert seit 27.05.2014
Beiträge: 25 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 146
Folgt: 2 Gefolgt von: 1
Eigentlich bin ich kein Autor, sondern Techniker. Nach dem Maschinenbau Studium und Fortbildung an der Uni Bochum (IT) erhielt ich von der HWK Düsseldorf auch die Anerkennung als KFZ Techniker Meister. Meine Freizeit nutze ich, um die in einem langen Leben erworbenen Erfahrungen in Form von Artikeln als Bürgerreporter im LK mit Schwerpunkten Demokratie, Grundgesetz, Grundrechte oder Meinungsfreiheit weiterzugeben.
1 Bild

Die gespaltene Gesellschaft (3) – Keule statt Diskurs

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 20.05.2018

In einer Demokratie erwartet der Bürger von seinen Repräsentanten Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Meistens jedoch stellt sich heraus, dass die Wirklichkeit eine andere ist. So fällt es häufg auch schwer, Versprechen oder Aussagen eindeutig zu verstehen. Christian Schüle (Politik Journalist) stellt daher fest, wer wie etwa der bayerische Ministerpräsident Söder am vergangenen Aschermittwoch die Rückkehr zur...

1 Bild

Gespaltene Gesellschaft (2) – Seltsame Fakten

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 20.05.2018

Was charakterisiert eine demokratische Gesellschaft? Nicht eine Einheitsmeinung, sondern der offene Dialog, die Kontroverse, der Austausch und die Gewichtung von Argumenten, die Achtung vor dem Einzelnen, charakterisieren diese. Diese Meinungsfreiheit bedeutet auch, dass Wahrheit unbequem sein kann, und Pressefreiheit kann schlimmstenfalls auch zu einer Bedrohung werden. Könnte es also sein, dass der §11 des...

1 Bild

Die gespaltene Gesellschaft (4) – Rechthaben macht noch keinen Demokraten

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 16.05.2018

In einer komplexen Gesellschaft ist auch die Meinung komplex. Daher entstehen häufig absurde Diskussionen, die auf einem bewussten Missverstehen basieren. Aus Angst vor inszenierten Skandalen entwickeln routinierte Politiker ihre inhaltsleeren Phrasen. Aus Angst, sich den „Mund zu verbrennen“. „Meinungsfreiheit funktioniert nur, wenn wir sie richtig nutzen“ erklärt der Journalist, Jurist und Psychologe Volker Kitz. Von...

1 Bild

Gespaltene Gesellschaft (1) – Der Kampf um die Meinungshoheit

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 10.05.2018

Die Journalistin Dunja Hayali (ZDF) appellierte am 09.02.2018 in einem Vortrag in Recklinghausen an die Medien, mehr Haltung gegenüber Hasskommentaren, Diskriminierung und Rassismus einzunehmen. „Wir dürfen nicht schweigend und tatenlos zu sehen.“ und weiter: „ Journalisten müssen in Zeiten, in denen jeder seine Meinung frei verbreiten kann, versuchen, Orientierung zu bieten.“ Nun muss man wissen, dass laut Pressekodex...

1 Bild

Die gespaltene Gesellschaft (3) – Keule statt Diskurs

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 10.05.2018

In einer Demokratie erwartet der Bürger von seinen Repräsentanten Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Meistens jedoch stellt sich heraus, dass die Wirklichkeit eine andere ist. So fällt es häufg auch schwer, Versprechen oder Aussagen eindeutig zu verstehen. Christian Schüle (Politik Journalist) stellt daher fest, wer wie etwa der bayerische Ministerpräsident Söder am vergangenen Aschermittwoch die Rückkehr zur...

1 Bild

Gespaltene Gesellschaft (2) - Seltsame Fakten

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 03.05.2018

Was charakterisiert eine demokratische Gesellschaft? Nicht eine Einheitsmeinung, sondern der offene Dialog, die Kontroverse, der Austausch und die Gewichtung von Argumenten, die Achtung vor dem Einzelnen, charakterisieren diese. Diese Meinungsfreiheit bedeutet auch, dass Wahrheit unbequem sein kann, und Pressefreiheit kann schlimmstenfalls auch zu einer Bedrohung werden. Könnte es also sein, dass der §11 des...

1 Bild

Gespaltene Gesellschaft (1) – Der Kampf um die Meinungshoheit

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 01.05.2018

Die Journalistin Dunja Hayali (ZDF) appellierte am 09.02.2018 in einem Vortrag in Recklinghausen an die Medien, mehr Haltung gegenüber Hasskommentaren, Diskriminierung und Rassismus einzunehmen. „Wir dürfen nicht schweigend und tatenlos zu sehen.“ und weiter: „ Journalisten müssen in Zeiten, in denen jeder seine Meinung frei verbreiten kann, versuchen, Orientierung zu bieten.“ Nun muss man wissen, dass laut Pressekodex...

3 Bilder

Deutschland ein maroder Staat - in jeder Hinsicht

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 22.01.2018

Deutschland ist heutzutage eine führende Nation. So heisst es. Erklärtes Ziel deutscher Politik ist eine führende Stellung unter den Wirtschaftsnationen. Aber wie sieht es hinter der Fassade aus? Haben die Nörgler Recht? Mein Artikel soll Licht bringen und Anspruch und Wirklichkeit vergleichen. Dankbar bin ich dem Publizisten Fritz Goergen, der auf Tichys Einblick den Anstoss zu diesen Zeilen gab. In den Nachrichten, den...

3 Bilder

Deutschland ein maroder Staat - in jeder Hinsicht

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 22.01.2018

Deutschland ist heutzutage eine führende Nation. So heisst es. Erklärtes Ziel deutscher Politik ist eine führende Stellung unter den Wirtschaftsnationen. Aber wie sieht es hinter der Fassade aus? Haben die Nörgler Recht? Mein Artikel soll Licht bringen und Anspruch und Wirklichkeit vergleichen. Dankbar bin ich dem Publizisten Fritz Goergen, der auf Tichys Einblick den Anstoss zu diesen Zeilen gab. In den Nachrichten, den...

1 Bild

Unser pietätloser Umgang mit Terroropfern 1

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 21.12.2017

(Ein Kommentar von Kurt Rohmert unter Verwendung von Texten des Journalisten Roland Tichy) Wir brauchen schon lange starke Nerven. Terroranschläge, Morde, Gruppenvergewaltigungen, sexuelle Übergriffe, Massenschlägereien, Messserattacken, …. . Eine Endlosschleife an täglichen Nachrichten mit nie dagewesener Brutalität, die leider irgendwann nur ein Achselzucken hervorbringen wird. Jedoch: Wir sind an einem Punkt angelangt,...

1 Bild

Wahlplakate 2017 - "Da müssen wir noch besser werden"

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 19.09.2017

„Da müssen wir noch besser werden“ Wer erinnert sich? Richtig, einer der Standardsätze unserer Kanzlerin auf die vielen Fragen im Wahlkampf dieses Jahr. Wann hat sie nicht gesagt, sie regiert ja erst 12 Jahre. Obwohl auf den Wahlplakaten die Welt für die CDU in Ordnung ist. Das suggerieren zumindest ihre Slogans. Mir allerdings geht’s anders, ich finde, diese Flachheiten auf Papier strapazieren und langweilen. Namhafte...

1 Bild

Wahlplakate 2017 - Da müssen wir noch besser werden 2

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 19.09.2017

„Da müssen wir noch besser werden“ Wer erinnert sich? Richtig, einer der Standardsätze unserer Kanzlerin auf die vielen Fragen im Wahlkampf dieses Jahr. Wann hat sie nicht gesagt, sie regiert ja erst 12 Jahre. Bemerkenswert, auf den Wahlplakaten ist die Welt für die CDU in Ordnung. Das suggerieren zumindest ihre Slogans. Mir allerdings geht’s anders, ich finde, diese Flachheiten auf Papier strapazieren und langweilen....

Sag die Wahrheit 4

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 13.08.2017

Als Bürgerreporter hier im Stadtspiegel kenne ich den Verhaltenskodex und akzeptiere ihn. Deshalb gilt für mich, in meinen Beitragen auch die Wahrheit zu sagen und nichts falsch darzustellen. In meinem Artikel „Der Anfang vom Ende des Diesels“ vom 09.08. kritisiert Frau Schmidt vom Bürgermeisterbüro meine Aussagen (was ihr gutes Recht ist), die ich unter "Übrigens" gemacht habe, als falsche Darstellung und geht sogar soweit,...

Der Anfang vom Ende des Diesels ? 12

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Gladbeck | am 09.08.2017

Am Anfang war eine Idee. Eigentlich nicht schlecht. Worum ging es ? Man (also die Politik) wollte etwas gegen den Klimawandel tun. Dazu musste der CO2 Ausstoss von Fahrzeugen verringert werden. Weil CO2 ein Klimakiller ist. So kam es zu dem fatalen Entschluss, Diesel Autos zu fördern, weil sie gegenüber dem Benziner weniger CO2 ausstossen. Fatal deshalb, weil durch eine gezielte Förderung der Anteil von Diesel bei den...

Auf einmal machen sich alle Sorgen! 1

Kurt Rohmert
Kurt Rohmert | Bottrop | am 24.05.2017

Nach den Landtagswahlen in NRW das gleiche Spiel wie immer. Die SPD hat alles richtig gemacht, nur der Wähler hat es nicht verstanden. Die CDU ist der Sieger, sie feiern. Warum? Schon vor der Wahl war klar, dass es so nicht weitergehen kann. Zumindest hatte es der Bürger richtig erkannt. Doch in der Politik mahlen die Mühlen bekanntlich langsam. In den Medien ist jetzt häufig von Sorge die Rede. Nicht nur in NRW, sondern...