Gladbeck-Ellinghorst: Fremder Mann macht sich in Auto zu schaffen

Anzeige

Ellinghorst. Ungebetener Gast: Beim Blick auf seinen abgestellten Wagen musste ein 78-jähriger Gladbecker am Donnerstag (9. Mai) einen jungen fremden Mann im Innenraum entdecken. Als der Jüngere merkte, dass er beobachtet wurde, gelang ihm eine holprige Flucht. Nun wird der Mann gesucht.

Gegen 16.40 Uhr beobachtete ein 78-jähriger Gladbecker auf der Straße Pestallozzidorf einen fremden jungen Mann, der in seinem Wagen saß. Der Fremde hatte wohl zuvor sein Auto aufgebrochen. Als er den Besitzer des Autos entdeckte, stieg der Unbekannte aus dem Auto aus und flüchtete auf einem Fahrrad. Bei der Flucht fuhr der Täter gegen das Auto des 78-Jährigen und ein weiteres geparktes Auto. An den Autos entstand insgesamt 1.200 Euro Schaden.

Der Täter wird als etwa22 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er hatte dunkles, gelocktes Haar und trug ein buntes Hemd und einer lange Hose. Er hatte einen dunkeln Rucksack dabei und fuhr auf einem dunklen Herrenrad. Aus dem Auto des 78-Jährigen wurde nichts gestohlen. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111.


(Mit Material der Polizei)
0
1 Kommentar
14.401
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 11.08.2018 | 09:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.