Verwaltung schließt zum Jahreswechsel

Anzeige
Die Gladbecker Verwaltung ist vom 21. Dezember bis 1. Januar geschlossen.
Erstmalig schließt die Stadtverwaltung, wie viele andere Stadtverwaltungen und die Kreisverwaltung auch, zwischen Weihnachten und Neujahr. Dies gilt für das Rathaus und fast alle Einrichtungen. Diese sind damit durchgängig vom 21. Dezember nachmittags bis einschließlich 1. Januar 2013 nicht erreichbar. Die Stadt bittet die Bürgerschaft, sich auf diese Schließung einzurichten.

Geöffnet hat jedoch das Hallenbad von Donnerstag, 27. bis Samstag, 29. Dezember, jeweils von 7 bis 13 Uhr und Sonntag, 30. Dezember, von 8 bis 13 Uhr.

Selbstverständlich gilt die Schließung nicht für Feuerwehr und ZBG! Die Feuerwehr ist wie immer rund um die Uhr an jedem Tag im Einsatz. Dies gilt, soweit erforderlich, auch für den Winterdienst des ZBG und auch die Müllabfuhr wird planmäßig durchgeführt.

Für unaufschiebbare Notsituationen werden im Sozialen Bereich Notdienste eingerichtet. Diese sind ausschließlich über die städtische Telefonzentrale, Telefon 99-0, erreichbar. Auch im Jobcenter Gladbeck, Wilhelmstraße 10, besteht ein Notdienst während der bekannten Sprechzeiten. Dieser gilt nur für dringende, unaufschiebbare Ausnahmesituationen der Kunden zur Notfallhilfe. Eine weitergehende Beratung oder Bearbeitung von Kundenanliegen ist in dieser Zeit nicht möglich.

Durch die Schließung soll der städtische Haushalt entlastet werden. Für jeden Restur-laubstag, der am Jahresende besteht und für alle bestehenden Zeitguthaben muss die Stadt Rückstellungen bilden, die den Haushalt erheblich belasten. Im Rahmen des Haushaltssanierungsplanes wurde daher vereinbart, diese Rückstellungen in jedem Jahr um 350.000 Euro zu reduzieren. Dieses Ziel soll durch die Schließung zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Schließungen während der Brückentage 2013 erreicht werden.
0
2 Kommentare
60.475
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 12.12.2012 | 23:08  
14.755
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 13.12.2012 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.