VHS Gladbeck: Blick hinter die Firmentore im Revier

Anzeige
Das Innovationszentrum Wiesenbusch ist ebenfalls Ziel der VHS. Foto: privat
Gladbeck: Haus der VHS Friedrichstraße 55 |

Die Volkshochschule setzt ihre Reihe zur Erkundung von Unternehmen in der Region fort. Im neuen VHS-Programm sind zahlreiche Betriebsbesuche im Ruhrgebiet für die nächsten Monate aufgeführt.

Besucht werden:

ThyssenKrupp Steel Europe AG in Duisburg (22.2.),
Amtsgericht Gladbeck (6.3.),
Polizeipräsidium Dortmund (15.3.),
Kraftwerk Datteln 4 (19.3.),
DSK Trainingsbergwerk Recklinghausen (6.4.),
Kokerei Prosper in Bottrop (5.4. /5.6.),
DSK Trainingsbergwerk Recklinghausen (6.4.),
INEOS Phenol GmbH & Co. KG in Gladbeck (11.4.),
Eisenbahnbetriebswerk in Oberhausen (14.4.),
Chemiepark Marl (26.4.),
Innovationszentrum Wiesenbusch (8.5.),
Iglo in Reken (5.6.),
altes Emscher-Pumpwerk in Duisburg-Beeck (5.6.) oder Ford-Werk in Köln (28.6.).

Außerdem ist im Sommer 2018 ein Besuch bei Rockwool in Gladbeck vorgesehen. Interessierte können sich bereits vormerken lassen. Wegen des großen Interesses an den Betriebsbesuchen bittet die VHS um frühzeitige Anmeldung im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 99 24 15 oder per Mail vhs@stadt-gladbeck.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.