Jörg Matenaers und Uli Papen hören bei K6 auf
Am Aschermittwoch ...

2Bilder

In diesem Jahr schließt sich der musikalische Kreis für Uli Papen und Jörg Matenaers. Seit 1984 musizierten sie zunächst als The Firebirds und später mit K6 auf etlichen Veranstaltungen und vor allem im Karneval. Am Aschermittwoch werden die Gocher ihre Karriere beenden.

Vier Jahre nach ihrem Start wurden die Kolpingsänger erstmals auf beide aufmerksam. Zunächst ersetzte Ulrich Papen nach zwölf Sängerjahren Josef Dycker und zwei Jahre später folgte Jörg Matenaers. Von da an sprach ganz Goch nur vom Kolpingsextett.
Im Herbst 1998 nahm die Formation die erste CD mit dem Titel „Förr ons friende“ auf, drei Jahre später wurde bereits die zweite CD mit den beiden Titeln „Karneval International“ und „Big Bruder de Mallorca“ produziert.
Letztere Aufnahme war sechs Wochen lang die Nr. 1 der Hitparade von Antenne Niederrhein, während „Karneval International“ es bis zum Voting zur Karnevalshitparade von Radio Köln schaffte. In dieser Zeit änderte die Gruppe ihren Namen, aus dem Kolping Sextett wurde K6.

Auch in den Niederlanden willkommen

Mit der Zeit präsentierte sich K6 auf zahlreichen Großveranstaltungen und auch in den benachbarten Niederlanden wird die Gruppe bis heute noch gebucht. Und seit 2005 werden die Gocher Jungs regelmäßig vom Nordrhein Westfälischen Landtag eingeladen.
Als Vorgruppe waren die Musiker aus der Niersstadt mit Bläck Föös, Höhner, Bad Boys Blue, Isartaler Hexen, Ibo, Gottlieb Wendehals, Jürgen Drews und anderen unterwegs.
Am Aschermittwoch ist das alles für Jörg und Uli Geschichte: "Wir möchten uns beim Publikum und unseren Familien für die schöne gemeinsame Zeit bedanken, dass sie es so lange mit uns beiden ausgehalten haben…"
Für Nachwuchs ist aber gesorgt: Für Uli Papen kommt Norbert Peters als Keyboarder und Sänger in die Gruppe. Für Jörg Matenaers kommt Alex Bernatzki als Sänger dazu.
Und am 29. Juni ist die alte Formation noch einmal zu hören: Im Poorte Jäntje ist ein Abschiedskonzert geplant. Alle Freunde sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Zurzeit sind sie acht, doch ab Aschermittwoch wieder zu sechst unterwegs: Die Gruppe K6 aus Goch präsentiert bei derzeit bei ihren Auftritten auch die neuen Bandmitglieder, die ab Aschermittwoch Uli Papen und Jörg Matenaers ersetzen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen