Die Schützen aus Kessel ließen es bei der Kirmes im Spargeldorf ordentlich krachen

34Bilder
Wo: Kessel, Goch auf Karte anzeigen

Brauchtum und Tradition werden in Kessel gerne gepflegt: Im Veranstaltungskalender stand darum auch wieder die Kirmes im Spargeldorf und die wurde wieder ein tolles Event für die Bürger und Schützen.

Kessel. Es begann wie immer am Freitag mit dem Kesseler Kegelturnier: Es waren 26 Teams zur Stelle um sich auf die Jagd nach Wanderpokal, Pokalen und Sachpreisen zu machen. Der Kegelclub Kellerkinder Kessel hatte die Organisation fest im Griff. Damen- und Herrenteams versuchten sich auf der im Zelt aufgestellten, manuell betriebenen Kegelbahn, um das beste Team zu ermitteln bis sich das Team „Ynad’s gegen den Schützenthron „Kings“ 2“ schließlich im Finale durchsetzte.
Am Samstag ließ Petrus die Sonne kräftig scheinen und schuf somit gute Voraussetzungen für das auf dem Kesseler Sportplatz stattfindende Familienfest der Spielvereinigung Kessel. Die Alten Herren starteten zeitgleich mit dem Thomas-Zwanziger-Gedächtnisturnier. Sieger wurde das Team der Altherrenmannschaft des Sportvereins Asperden das im Finale das Team des SV Grieth bezwang. Die Siegerehrung fand abends beim traditionellen Sportlerball im Kesseler Festzelt statt. Alle Beteiligten ließen es dann noch mal richtig im neuen Ambiente krachen: Ein einladendes weißes Partyzelt mit einer Superarea die zum Chillen, Essen und Trinken in einer lauen Sommernacht einlud.
Getoppt wurde das Ganze dann an den folgenden Tagen als rund um die Area das Kesseler Hüpfburgenland mit verschiedensten Hüpfburgen z. b. mal als mit Achterbahn oder als Bull-Riding und vielen anderen Motiven entstand.

Der Sonntag gehörte den Schützen

Der Sonntag und der Montag der Kesseler Kirmes gehörten dem Schützenverein Kessel-Nergena und der Musikkapelle des Schützenvereins. Mit einem Paukenschlag bei „Sonne satt“ setzt sich der Zug der Kesseler Vereine in Richtung Kirche in Bewegung, Am dortigen Ehrenmal fand die traditionelle Kranzniederlegung, in deren Verlauf der Toten und Gefallenen des 1.und 2.Weltkrieges gedacht wurde, statt. Anschließend führte der Zugweg zurück zum Kirmeszelt wo alles bereitgestellt war um dort den Kirmesgottesdienst zu feiern. Danach ging es dann zum gemütlichen Teil, dem gut besuchten geselligen Dorfnachmittag mit Kaffe und Kuchen sowie diversen Kaltgetränken über.
Wichtig hierbei war die Bekanntmachung der neuen Majestäten. Die ganze Aufmerksamkeit widmete sich der Proklamation des 80. Königspaars des Schützenvereins Kessel-Nergena e.V. Gabi II. Daams und ihrem Prinzgemahl Stefan II. Daams. die die Regentschaft übernahmen.

Das Königspaar musste sofort arbeiten

Nach deren Ausrufung wurde der Jungschützenkönig Felix Hartmann in sein Amt eingeführt, anschließend das Kinderkönigspaar Daylen Hanke und Marie Metzelaers proklamiert. Zum Abschluss gab es dann sofort Arbeit für das neue Königspaar; galt es doch die Preisträger des letzten Königsschießens auszuzeichnen und Ehrungen des Schützenvereins Kessel Nergena e.V. durchzuführen. Untermalt wurde der Nachmittag von einem tollen Konzert der Musikkapelle des Schützenvereins.
Der Montag begann mit dem traditionellen Wecken der Musikkapelle. Am späten Nachmittag trafen sich die Schützen und empfingen die geladenen Gäste der Nachbarvereine sowie die Abordnungen der Kesseler Vereine am Festzelt zum Umzug durch das Dorf.
Neben den zahlreichen Vereinsmitgliedern waren in diesem Jahr wiederum verschiedene Abordnungen der St. Stephanus-Gilde Kessel, der St. Willibrord Bruderschaft Hassum und des Schützenvereins Asperden mit ihren Majestäten sowie verschiedene Kesseler Vereine mit Ihren Delegationen vertreten.
Im Zugverlauf fand das traditionelle Fahnenschwenken an der Kesseler Mühle statt; anschließend erfolgte der Vorbeimarsch der Vereine am an der Kranenburger Straße aufgestellten Königspaar nebst Gefolge.

Vereine erwiesen dem Königspaar ihre Referenz

Im Kirmeszelt lud das Königspaar zum großen Krönungsball ein. Der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Willi Geurtz begrüßte in einem randvoll gefüllten Zelt die geladenen Vereine und bedankte sich für die große Teilnahme am Umzug durchs Dorf.
Traditionell erwiesen alle Musikzüge dem neuen Königspaar ihre Referenz; anschließend empfing Königin Gabi II. die Gratulanten und Königspaare der geladenen Vereine. Bei ausgezeichneter Stimmung verlebten die Schützenfamilie und die zahlreichen Besucher bis in die frühen Morgenstunden einen prächtigen und stimmungsvollen Krönungsball. Ob Groß, ob Klein: Wenn in Kessel Kirmes gefeiert wird, ist das ganze Dorf auf den Beinen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen