Großartiger Einsatz am Wolderkreuz

Der Heimatverein Asperden bedankte sich ganz herzlich bei Franz-Gerd Ingenhaag: Dessen handwerklichem Können, seinen Restaurationsfähigkeiten sowie seinem großartigen Zeit- und Krafteinsatz verdankt es der Verein, dass das „Wolderkreuz“ für die nächsten Jahrzehnte erhalten bleibt. In den dank schließt der Verein auch die Gildenbrüder Georg Lamers und Gerd Barten ein, die dir beim Ab- und Aufbau tatkräftig zupackten. Der Heimatverein Asperden kümmert sich seit Jahren um das Kleinod, übernahm die Finanzierung und wurde von der „Volksbank Stiftung für Heimatpflege“ wohlwollend unterstützt.

Foto: privat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen