Fröhlicher Familiennachmittag der DJK SG Ho/Ha
Kinder erobern das Hassumer Dorfhaus

Sitzungspräsidentin Marion Giesen bedankt sich bei Frieda Giesen und Greta Luyven für ihren Büttenvortrag.

Fotos: privat
2Bilder
  • Sitzungspräsidentin Marion Giesen bedankt sich bei Frieda Giesen und Greta Luyven für ihren Büttenvortrag.

    Fotos: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Goch

Dass die DJK SG Ho/Ha auch Karneval kann, zeigte der Sportverein, als er zu seinem alljährlichen fröhlichen Familiennachmittag lud. Ein bunter Nachmittag von und für die Hassumer Kinder. 

HASSUM. Der „große“ Karneval findet seit einigen Jahren im Wechsel mit Hülm statt, die 2020 mit ihren Kappensitzungen an der Reihe waren. Aber ganz ohne Narretei geht es in Hassum nun auch nicht.

So blieb es den Jüngsten vorbehalten, die große Bühne im Dorfhaus auf vielfältige Weise zu erobern. Unter der Flagge der DJK SG Ho/Ha fand dort der karnevalistische Familiennachmittag statt – von jeher die Plattform, auf der die drei Tanzgruppen der DJK ihre neu einstudierten Tänze darbieten dürfen. Sowohl die Bambinis (Trainerin Janine Lemme), die Minis (Nele Giesen und Katrin Weyers) als auch die Teenies (Cornelia Bruns und Alina Janhsen) feierten dort vor den Augen ihrer Eltern, Großeltern und Freunde die vielumjubelte Premiere.

Tanz, Musik und Büttenreden

Rund um diese drei Tanzgruppen, die allesamt nicht ohne Zugabe die Bühne verließen, hatten die Organisatorinnen ein Programm gestrickt, was Jung und Alt im vollbesetzten Dorfhaus gleichermaßen begeisterte. Das Wichtigste an diesem Nachmittag ist für die DJK die Tatsache, dass die Kinder neben der Würdigung ihrer Übungsarbeit auch ein Gespür dafür bekommen, wie schön es ist, wenn man sich einsetzt und ins Dorfgeschehen mit einbringt. „Hier tanzt, spricht und singt unsere Zukunft“ ließ Marion Giesen, eine der drei Organisatorinnen, stolz wissen.

So gab es beispielsweise zwei Bütten, die für reichlich Lacher sorgten: Greta (Luyven) und Frieda (Giesen) nahmen in ihrem Beitrag ihre Eltern und die Schule aufs Korn, während Bert Giesen und Matilda Giesen das Dorfgeschehen im Focus hatten. Als „Opa & Fritzchen“ standen beide dem früheren Original (Vinz Remy und Willi Grotenhuis) in nichts nach und bestachen bei ihrer Büttenpremiere.

Musikalisch wurde ebenfalls einiges geboten: Als Wellenbrecher fungierte das Jugendorchester des Hassumer Bundesmusikzuges unter der Leitung von Elisabeth Neuy, die mit teils fetzigen Rhythmen zu begeistern wusste und reichlich Applaus erntete. Beim Abschluss des Abends ging es erneut musikalisch zu, wenngleich bei der Mini-Playback-Show der Gesang nicht live war. Dafür aber war die Performance und die Kostümierung der beteiligten gut 20 Kinder und Jugendlichen fernsehreif. 

Einzig „fremde“ Beiträge kamen von höchster Stelle: Das Kolping Karneval Komitee entsandte zum einen das Prinzenpaar der Stadt Goch, Prinzessin Julia I. und Johannes V. mit ihrer ganzen Garde sowie das Kinderprinzenpaar Mira I. und Piet I. samt Gefolgschaft. Gerade die Kinderprinzen genossen es sichtlich, von so vielen Altersgenossen bewundert zu werden.

Kurz vor Ende des dreieinhalbstündigen Programms überraschte Sissi Schenk als verantwortliche Resortleiterin der DJK die drei Organisatorinnen, in dem sie insbesondere Isabel Luyven, Michaela Bruns und Marion Giesen aufrichtigen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement erwies. „Es haben am Gelingen dieses Nachmittages viele Personen Anteil, aber es muss immer auch Initiatoren geben, die vorangehen und sich verantwortlich zeigen. Dafür möchte ich mich im Namen der DJK ganz herzlich bedanken!“

So endete eine abermals gelungene Veranstaltung, von der die Kinder glücklich, vielfach auch mit einem „süßen Verdienstorden“ und einem speziellen Festivalbändchen ausgezeichnet, nach Hause gingen.

Rosenmontagsausklang im Dorfhaus

Die letzte Gelegenheit, in Hassum Karneval zu feiern, besteht am Rosenmontag, 24. Februar, ab 17 Uhr: Da lädt das Thekenteam des Dorfhauses zum Rosenmontagsausklang ein. Für das leibliche Wohl ist auch dort bestens gesorgt.

Sitzungspräsidentin Marion Giesen bedankt sich bei Frieda Giesen und Greta Luyven für ihren Büttenvortrag.

Fotos: privat
Resortleiterin Sissi Schenk bedankt sich im Namen der DJK bei den „Machern“ des karnevalistischen Familiennachmittags mit Worten und einer kleinen Aufmerksamkeit.
Autor:

Lokalkompass Goch aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen