Stadtwerke Kalender 2019: Jury mit Horst Wackerebarth hat die zwölf Motive ausgewählt

Die Jury mit (von links) Dr. Stephan Mann, Carlo Marks, Horst Wackerbarth, Steve Freienstein und Bürgermeister Ulrich Knickrehm konnte aus 80 eingereichten Fotos die Motive des neuen Kalenders auswählen.Foto: Kristina Derks
2Bilder
  • Die Jury mit (von links) Dr. Stephan Mann, Carlo Marks, Horst Wackerbarth, Steve Freienstein und Bürgermeister Ulrich Knickrehm konnte aus 80 eingereichten Fotos die Motive des neuen Kalenders auswählen.Foto: Kristina Derks
  • hochgeladen von Franz Geib
Wo: Stadtwerke , Klever Straße, Goch auf Karte anzeigen

Die Würfel sind gefallen, die Jury hat aus den zahlreichen Bildern ihrer Kunden die besten zwölf Motive für den neuen Stadtwerke-Kalender 2019 ausgewählt. Jetzt müssen die Kunden nur noch ein wenig Geduld haben: Ab dem 28. November wird der neue Kalender bei den Stadtwerken und im Freizeitbad GochNess zu haben sein.

Die Jury war in diesem Jahr prominent besetzt: Neben Museumsleiter Dr. Stephan Mann, Stadtwerke-Chef Carlo Marks, Fotograf Steve Freienstein und Bürgermeister Ulrich Knickrehm warf auch der international bekannte Foto-Künstler Horst Wackerbarth einen prüfenden Blick auf die rund 80 eingereichten Fotografien mit Gocher Motiven.
Die Wahl fiel den Jury-Mitgliedern sehr schwer, denn es gab sehr viele tolle Bilder. Insgesamt wurden 13 Motive für den Kalender ausgesucht, auch dessen Titel wird ein eingereichtes Bild darstellen.
Nun geht der Kalender in den Druck und kann ab Ende November von den Kunden abgeholt werden. Dazu wurden den Flyern, die die Ableser zur Jahresverbrauchsabrechnung verteilten, jeweils ein Gutschein für den Kalender beigelegt.
Das ist nicht alles: Alle Bilder wurden auf Aluminiumverbundplatten im DINA3-Format gedruckt und werden Ende November im Museum Goch im DINA3-Format ausgestellt. Details hierzu folgen. Außerdem bekommen die Teilnehmer im Anschluss an die Ausstellung die Bilder als Geschenk überreicht.
Um das Warten unserer Leser bis dahin ein wenig zur verkürzen, präsentiert das Gocher Wochenblatt in den kommenden Wochen alle zwölf Monats-Motive plus Titelbild und stellt die Autoren in Kurzform vor.

Die Jury mit (von links) Dr. Stephan Mann, Carlo Marks, Horst Wackerbarth, Steve Freienstein und Bürgermeister Ulrich Knickrehm konnte aus 80 eingereichten Fotos die Motive des neuen Kalenders auswählen.Foto: Kristina Derks
Das Januar-Bild des Stadtwerke-Kalenders zeigt eine Gegenlichtaufnahme am winterlichen Gocher Steintor von Elke Nagelschmitz: Die Gocherin ist keine Unbekannte, denn sie hatte für den Kalender 2017 das Juni-Foto geliefert und freute sich, dass sie wieder in die Auswahl kam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen