Partymarathon beim Viktoria-Kappenabend im Gocher Kastell

45Bilder

Das Jahr eins nach Ehrensitzungspräsident Mike Theissen hat bewiesen, dass ein Wechsel auch ohne Qualitätsverluste von statten gehen kann. Zum ersten Mal moderierte Michael Görtz den Viktoria Kappenabend im Alleingang und erhielt nach einem fast sechsstündigen Karnevalsmarathon den verdienten Applaus der anwesenden Karnevalisten.

Die Sitzung 2014 begann mit dem Einmarsch des Elferrates. Unter den Klängen des Fanfarenzuges Pfalzdorf, zu der die Viktoria seit mehr als 30 Jahren eine enge Freundschaft pflegt, zogen die elf Protagonisten auf die Bühne.
Nach einer kurzen Kostprobe seines Könnens musste der Fanfarenzug Pfalzdorf auch schon wieder Platz machen, denn die jüngsten Aktiven des Kappenabends, die Viktoria-Bambini zeigten ihre Tanzfähigkeiten als "Superwoman". Den süßen Showtanz studierten die Trainerinnen Rebecca Reichelt und Jenni Burda mit den Jüngsten ein.

Verdienstorden für Antje Kesper

Anschließend eroberte Heiko van de Sandt als „Ne alde Quattzkopp“ die Karnevalsherzen, bevor Antje Kesper aus den Händen von Michael Görtz den Verdienstorden der Karnevalsabteilung 2014 verliehen bekam. So wurden ihre Verdienste nicht nur als Kassiererin, sondern vielmehr der jahrelange unermüdliche Einsatz für die Abteilung in den Vordergrund gestellt.
Den musikalischen „Icebreaker“ machte Sekunden später „K6“ als alte Bekannte auf der Bühne des Kastells. Nachdem die Stimmung nun schon deutlich Fahrt aufgenommen hatte, folgten die Minis im Gardetanz. Katrin Engelbergs und Ines Dennessen studierten diesen tollen Tanz mit den Mädchen ein.

"2 Paparazzi" mit witzigem Jahresrückblick

Verlassen durfte später auch die Tanz- und Reitergarde des Clubs der Pferdefreunde unter ihrer Trainerin Sandra Sauters die Bühne erst nach einer Zugabe. Wie immer kamen sie mit stimmungsvollen, rhythmischen Klängen auf die Bühne und verzauberten das Publikum mit einem Auftritt der Sonderklasse. Zum ersten, aber wohl nicht zum letzten Mal, dürften die Viktorianer anschließend die „2 Paparazzi“ feiern. Sie begeisterten mit einem witzigen Jahresrückblick und einer Show zum Thema Fahrschule. Bei so einer gekonnten Vorstellung, ließen die Karnevalisten im Saal die beiden – Uwe Magney und Michael Peters - kaum von der Bühne. Bereits hiernach war allen Verantwortlichen klar, der gesteckte Zeitplan ist nicht zu halten.
Die Bühne musste nun jedoch für die Viktoria-Teenies geräumt werden. Für den Showtanz zeichneten Marijke Bornheim und Jessica Wegscheider verantwortlich. Die Rufe nach einer Zugabe wurden von den Mädels gerne aufgenommen und umgesetzt. Nun stand Marcus Magnus vor seinem Publikum. Der Starbauchredner unterhielt mit seinem Vogel „Charly“ die Karnevalisten kurzweilig und professionell. Davon bekamen die Gocher nicht genug und so musste der Showact eine dicke Zugabe vor seiner Entlassung geben.

Au-Pair Oma für ausrangierte Fußballer

Als die Viktoria Funken ihren Gardetanz, der von Katrin Engelbergs und Jessika Wegscheider einstudiert wurde beendet hatten, kam eine Au-Pair Oma für ausrangierte Fußballer (Elke Janßen) auf die Bühne. Sie präsentierte eine Bütt, speziell auf die Gocher Viktoria zugeschnitten mit Witz und Verstand.
Der Höhepunkt, wie könnte es anders sein, sollte auch auf dem Viktoria Kappenabend der Einmarsch der Prinzengarde gefolgt vom Gocher Prinzenpaar sein. Prinz Manfred I. und Prinzessin Angelina I. zeigten sich ihrer Narrenschar wie gewohnt redegewandt und prächtig schwarz/gelb eingerahmt. Das Prinzenpaar hatte nicht nur Orden mitgebracht, sondern auch noch einen Solotanz von Lisa Marie Aunkofer. Mit großem Applaus und Helau im Gepäck verließ die schwarz/gelbe Armada die Viktoria-Bühne.

Tänzerinnen flogen durch die Luft

Nun zeigte, das im Gocher Stadtgebiet bereits bestens bekannte, Tanzcorps der Pumpengemeinschaft Vrouwenpoort ihre Tanz- und Wurfelemente der Extraklasse. Hier haben die Trainerinnen Larissa Daniels-Schäfer und Judith Elsing mit ihrem Tanzcorps in den letzten Jahren ganze Arbeit geleistet und durch ihre spektakulären Shows neue Maßstäbe im Gocher Karneval gesetzt.
Auf der Uhr stand bereits „5 vor 12“, doch als die Kleefse Tön den Saal betraten, merkte jeder schnell, jetzt geht die Party erst richtig los. Schnell hatten sie die Macht übernommen und rissen alle in ihrer Show mit. Frontfrau Julia Erkens verstand es perfekt das Gocher Publikum aus der Reserve zu locken. Mit Sicherheit einer der stimmungsvollsten Höhepunkte in diesem Jahr.

Showtanz in "England"

Nachdemdie Viktoria-Funken ihren bunten Showtanz im Motto „England“ zeigten, bekamen auch die Viktoria Boys einen großen Applaus. Sie zeigten in diesem Jahr, was eine gute Playbackshow ausmacht - wieder einmal haben sie es geschafft, das Publikum von den Sitzen zu reißen und eine Mischung aus Stimmungsmusik, Lachen und Tanzen zu bieten. Mit Sicherheit ist es eine der längsten Viktoria Sitzungen geworden, aber wie bei großen Fernsehshows zeugt dies ja auch meist von einem hohen Unterhaltungswert. Das Publikum gab zum Ausmarsch seinen Beifall mit Standing Ovations und kündigte an „Bis nächstes Jahr“.
(Text: Guido Sonntag/Alle Fotos: Steve)

Autor:

Corinna Denzer-Schmidt aus Sonsbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.