Fietstour statt Gymnastik

Die Gymnastikgruppe des SV Asperden startete zu einer geselligen Radtour Richtung Kranenburg. Nach einem Picknick in der Frasselter Rasthütte bewiesen die Sportlerinnen in einem Test ihr Wissen in Sachen Heimatkunde. Alle Fragebögen wurden fehlerfrei ausgefüllt und die süße Belohnung folgte auf dem Fuße.

In Mehr kehrte man später zu Kaffee und Kuchen ein und bewunderte den idyllischen Garten, der einst von Gartenbuch-Autor Jürgen Dahl angelegt worden war. Von Mehr bis Kleve testeten die Asperdenerinnen die neue Europa-Radbahn. In Kleve am Draisinen-Bahnhof gab es für die Damen ein frisch gezapftes Bier.

Die letzte Etappe der Tour führte über Wiesen und Felder zurück nach Asperden, wo die Radlerinnen den Tag mit einem gemeinsamen Essen im Vereinslokal ausklingen ließen.

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.