Gradierwerk in Bad Oeynhausen!!!

8Bilder

Bis in die 30er Jahre hinein gab es drei Gradierwerke die bis eine Länge von 800 Meter aufwiesen.
Die Salzsole wurde durch das "Gradieren" auf konzentriert.
Über dicht gestaffelte Reisigbündel aus Schwarzdorn wurde das Salzwasser, welches auf das Gradierwerk gepumpt wurde, heruntergeleitet.
Das Wasser zerstäubt und verdunstet so auf diesem Wege.
Anschließend wurde die hochkonzentrierte Sole in den Siedehäusern zu Salz verarbeitet.
Um das Jahr 1850 wurden jährlich etwa 50.000 Zenter Salz gesiedet.
Ab dem Jahre 1928 legte man die Gradierwerke still, da die Salzgewinnung nicht mehr rentabel war.

1845 wurde das Heilbad gegründet und somit diente das Gradierwek auch als Freiluftinhalatorium im Kurbetrieb da hier salzhaltiger, feuchte Luft erzeugt wurde.

Der Nachbau das Gradierwerk wurde 1989/90 neu errichtet.

Autor:

Michael (Micky) Peters aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen