HEUTE!------IN DER ZEITUNG!------AUCH GELESEN?

Plutonium Pellet glüht durch den eigenen radioaktiven Zerfall
2Bilder
  • Plutonium Pellet glüht durch den eigenen radioaktiven Zerfall
  • Foto: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Plutonium_pellet.jpg&filetimestamp=20090110194912
  • hochgeladen von Lothar Dierkes

Deutschland beschließt, nach einer der größten Atomkatastrophen der jüngsten Geschichte aus diesem Wahnsinn allmählich auszusteigen.

In Deutschland wirds wieder still um diese Angelegenheit, der Sturm ist vorüber. Die Befürworter halten sich -noch- im verborgenen Winkel.
Das Ende um Fukushima ist noch immer nicht abzusehen, wird aber totgeschwiegen.

Die Strahlenbelastung weit über die von der japanischen Regierung festgelegte "Todeszone" hinaus ist da und weist auf eine noch unheimlich größere Bedrohung der Menschheit hin.

In der Stadt Fukushima City werden bedrohliche Strahlungen gemessen. Auf Kinderspielplätzen bis zu 6ooo becerel!
Anders erklärt: Zulässige Dosis von Strahlung in Mikrosievert ums bis zu 600fache überschritten, d.h. bis zu 70 Mikrosievert pro Stunde. Aus ärztlicher Sicht schon fast kriminell. Und die Regierung schaut zu. Eigentlich müßte sie schon halb Japan sperren.

Die Kernschmelze in Fukushima hat stattgefunden, das Meer wird immer mehr mit dem stärksten aller für uns vorstellbaren Giftstoff verseucht -PLUTONIUM! Das Gift verteilt sich weit in den Ozean hinaus und reichert sich in allen Komponenten der Nahrungskette an,

AN DEREN ENDE STEHT DER MENSCH!

Und trotz des immensen Wissens der Menschheit über die Gefahren dieses Elements, die wir uns selber aufbereitet haben und weiter produzieren, nicht nur durch ungeklärte, nicht vorhandene Atommülllagerstätten,

wollen jetzt Frankreich, Grossbritannien, Polen und Tschechien neue AKW´s bauen und deren Bau und das Betreiben mit Steuermitteln massiv subventionieren.

Das wäre, als wenn wir bewußt unsere eigenen, schon immens schnell wachsenden Tumorzellen noch mit Nahrung weiter anheizen würden, trotz des Bewußtseins, daß damit die Katastrophe nur noch beschleunigt würde. Bis zum bitteren Ende.
Aber es gibt ja die vage Hoffnung auf technischen Fortschritt und damit verbunden auf Heilungschancen.

WIR HABEN DOCH ALLES IM GRIFF!
WIRKLICH?

Wir beherrschen ja auch die Natur! Es gibt keine verheerenden Tsunamis, Erdbeben, Tornados, Hurricanes, Windhosen, Wolkenbrüche, Gletscherschmelze und was ich noch alles vergessen habe.

Das haben wir doch alles im Griff! Wirklich?

Wir!???

Wir kleinen Würmchen, Winzlinge........

Aber eins haben wir im Griff! Unsere Finanzwelt! Unsere Altersversorgung!
Nein?
Doch!
Zumindest unser Finanzminister!

Hat er doch gerade einen erklärten Finanzfachmann in den vorzgezogenen Ruhestand geschickt!
Mit 57 Jahren
Ein auch in der CDU bisher geschätzter Finanzkopf -- Mitglied der SPD.

Er war der vorletzte SPD - Mann in dieser Riege, Asmussen ist ja schon in Europa unterwegs.

Und der letzte - ebenfalls anerkannter Fachmann- wird auch noch in die Wüste geschickt. Ganz bestimmt! Es stehen ja Wahlen vor der Tür?
Aber wir können ja aus dem Vollen schöpfen, wir haben´s ja.

Der Rettungsschirm wird doch diese paar unnötigen vorzeitigen Pensionierungen (aus rein politischem Kalkül) auch noch stemmen, wie die unzähligen zuvor!

Wo sind wir eigentlich?Wer sind wir eigentlich?

Sind wir in einem Tollhaus?

Unterm Rettungsschirm?
Rette sich wer kann , vor sich selbst -dem Menschen und seiner aberkannten Intelligenz!

Plutonium Pellet glüht durch den eigenen radioaktiven Zerfall
Schon zu spät. Hier hat eine Kernschmelze stattgefunden. "Als Kernschmelze bezeichnet man einen schweren Unfall in einem Kernreaktor, bei dem sich einige („partielle Kernschmelze“) oder alle Brennstäbe im Reaktorkern übermäßig erhitzen und schmelzen."
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernschmelze
Autor:

Lothar Dierkes aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

15 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen