Dr. Barbara Hendricks ermöglicht USA-Aufenthalt
Schülerin aus Goch freut sich über PPP-Stipendium

Die Gocher Schülerin Maike Schießler (16) freut sich über PPP-Stipendium, den ihr Dr. Barbara Hendricks ermöglichte. Foto: privat
  • Die Gocher Schülerin Maike Schießler (16) freut sich über PPP-Stipendium, den ihr Dr. Barbara Hendricks ermöglichte. Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

GOCH. An einer amerikanischen High School lernen, Teil einer Gastfamilie werden und neue Freundschaften schließen: Darauf freut sich die 16-jährige Maike Schießler aus Goch. Im Februar wählte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks sie als Stipendiatin für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aus. Im August startet die Schülerin ihren zehnmonatigen USA-Aufenthalt.

360 junge Menschen aus ganz Deutschland freuen sich jedes Jahr über ein PPP-Stipendium. Sie erhalten ein Vollstipendium des Deutschen Bundestages und dürfen für zehn Monate in den USA leben und lernen. Im Stipendium enthalten sind ein Vor- und Nachbereitungsseminar, ein begleiteter Hin- und Rückflug und eine umfassende Betreuung.

Maike Schießler, die sich zurzeit auf die Zentralen Prüfungen am Ende der 10. Klasse an der Gesamtschule Mittelkreis Goch vorbereitet, interessiert sich schon seit langen für Geschichte und Kultur der USA und sieht ihren Aufenthalt als einmalige Chance, ihre Kenntnisse zu vertiefen. Gleichermaßen freut sie sich darauf, in ihrer Funktion als Junior-Botschafterin ihrer Gastfamilie und ihren neuen Klassenkameradinnen und -kameraden Deutschland näherzubringen. Für die Schülerin, die sich seit langem unter anderen beim Deutschen Jugendrotkreuz engagiert, geht so ein Traum in Erfüllung.

Beim Treffen mit Familie Schießler gab Barbara Hendricks, die in ihrer langjährigen Abgeordnetentätigkeit schon zahlreiche PPP-Stipendiaten betreut hat, der Schülerin noch einige Tipps und Hinweise mit auf den Weg.
Schülerinnen und Schüler, die wie Maike Schießler ebenfalls zehn Monate in den USA verbringen wollen, können sich ab Mai 2019 für die PPP-Stipendien im Schuljahr 2020/2021 bewerben. Mehr Informationen gibt der Deutsche Bundestag unter: www.bundestag.de/ppp.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm hat aber auch eine amerikanische Seite. Ab September 2019 leben insgesamt 350 junge Amerikaner für zehn Monate in Deutschland. Für die 15- bis 18-Jährigen werden im Rahmen des Stipendienprogramms weltoffene Gastfamilien gesucht. Interessierte Familien aus der Region können sich direkt bei Partnership International melden. Weitere Informationen gibt der Verein unter 0221-9139733 oder office@partnership.de.

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.