Wir denken an die Umwelt!?
Noch nicht genug Konsekvent

Es ist Weihnachten 2019.Oma und Opa werden die neueste Erfindungen der Markt gezeigt. Elektroauto mit Fernbedienung wo das Kind sich nur hineinsetzten muss und los geht's. Ätliche Batterie betriebene elektro Spielsachen. Die Kinder Augen strahlen!... Für 2 Stunden. Der Silvester naht wir machen uns immer weniger Neujahr Vorsätze, weil wir wissen dass wir uns nur eine zeit lang versetzen können für unsere Schweinehund. 
Überall zu hören, unsere Umwelt leidet. Viele wollen gesünder leben vorallem aber mehr bewegen. Nun es gibt's die wenige Familien die füsse und Schritte benutzen. Leider immer öfter zu sehen dass Menschen ca 50 Meter auch mit dem Auto machen. Wir fragten nach:
Die Antwort lautete; ich bin es gewohnt und geht schneller. 
Die grosse Sache ist dass wir unsere Umfeld im kleinstädten leider aus Leidenschaft zu Bequemlichkeit verschmutzen. 
"ich bin mal eben Brötchen holen" rein ins Auto und zwei Straßen weiter ist schon der Bäcker da. Draussen sind 5 Grad im Auto wenigstens warm. Zu fuss dauert es ja zu lang. Wir geben uns keine Zeit uns zu sein und Brötchen aus Freude zu holen mit Spass zu laufen und frische Luft einzuatmen. 
"wir gehen ins Stadt was schnell kaufen" Zack im Auto parkscheibe setzen im glückliche Fall und mehr Geld ausgeben als wir es wollten. Fahren nach Hause und stellen fest, es fehlt noch was, was wir nicht bekommen haben. Wir suchen am Internet danach wer uns etwas nach unserem Vorstellungen günstig liefern könnte. Wiele kennen und nutzen die Internetseiten "Wish" und und "Alibaba". Alles günstig wird dafür Werbung gemacht. Lieferzeit 2-8 Wochen aus 7.800 km Fluglinien Entfernung mit Schiff und flugzeuge nach Deutschland transportiert. Unsere meerestiere leiden, unsere Umwelt wird immer dunkler und stiller. Wir trauernbewusdt um die Tiere und Menschen. Und wir denken es wird bei uns nicht passieren. Doch was ist wenn doch einmal in 30 Jahren diese traurige Wahrheit vor unsere Augen in der Tür steht? Ziehen wir aus Gewohnheit unsere Atemschutzmaske an um tägliches zu erledigen? Was wird mit den Menschen die Land unter Wasser kriegen? Können alle zum Beispiel in unserem kleinen Stadt Schutz finden? Werden wir sie ausgrenzen? Trennen wir unsere Abfälle wie es uns vorgegeben ist? Benutzen wir die angegebene Menge Waschmittel was wir wirklich angepasst brauchen? 
Für diese Fragen bekommt man oft reinen hochstimmigen Antwort:
-man hat doch nicht für alles Zeit heutzutage! Bis ich die Anleitung durchlese was ich machen soll kann ich was anderes ich machen. 
Deshalb aus Bequemlichkeiten machen wir uns das was wir für richtig halten. 
Wir tun zu wenig! Wir sind zu bequem. Wir werden Jahr zu Jahr kranker und haben mehr Schmerzen. Rückblickend wirkend könnte man sagen, wir hätten für uns schon viel früher mehr tun können... (gedankenanstoss) 
Nachtrag
Ich bin auch dafür Feuerwerk endgültig abzuschaffen! 
In dem Sinne wünsche ich Ihnen gesundes, machbares, verstandesenes Leben!

Autor:

Fiona Peters aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen