Die Billard-Freunde Goch schieben keine ruhige Kugel

Die Billard-Sport-Freunde Goch mit ihrem Vorsitzenden Gerd Arnold haben derzeit gut lachen: In Eigenleistung haben sie ihr Vereinsheim an der Gartenstraße sehr gut modernisiert und eingerichtet und verfügen jetzt über viel Platz sowohl für die Freunde an den Kugeln als auch die Sportfreunde der fliegenden Dartpfeile, die ebenfalls ihr Trainings- und Spiel-Domizil hier errichtet haben. Davon konnten sich auch Thomas Müller, der Vorstandsvorsitzende der Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, und Jochen Rademacher (nicht im Bild), Leiter der Marketingabteilung, überzeugen. Die Sparkasse hatte die Billardfreunde darin unterstützt, vier Billardtische mit neuem Tuch zu überziehen, 14 Sätze an Billardkugeln (10 Karambol, 4 Pool) anzuschaffen und die Jugend- und Seniorenarbeit zu fördern. Für Gerd Arnold eine tolle Sache im Vorfeld der Feierlichkeiten zum 80-jährigen Jubiläum der Billardfreunde.
Ein ausführlicher Bericht über die Aktivitäten der Billard-Freunde-Goch folgt demnächst.Foto: Steve

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen