Gocher Pferdefreunde freuen sich über zwei gelungene Wettkampftage
Endlich wieder Ritt durch den Parcours

Merle Franken und Caliba Z beim Club der Pferdefreunde Goch. Foto: Maurice Voermans
  • Merle Franken und Caliba Z beim Club der Pferdefreunde Goch. Foto: Maurice Voermans
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

Lange haben sich auch die Reitsportler geduldet und auf den Turniersport verzichtet. Auch die Gocher Pferdefreunde sagten im Verlauf der ersten Jahreshälfte ihre beiden traditionellen Turniere ab. Sowohl das Spring-Event als auch das Sommerturnier, und damit die Kreismeisterschaften, konnten nicht stattfinden.

GOCH. Mit den seit Anfang Juni erfolgten Lockerungen der Landesregierung, entschieden sich die Pferdefreunde nun zur Planung und Durchführung zweier Outdoor-Turniertage auf ihrer Anlage. Insbesondere, um dem Breitensport die Möglichkeit zu bieten, sich und ihre vierbeinigen Partner unter Wettkampfbedingungen zu präsentieren – für viele eine wichtige Motivation und Überprüfung ihrer Trainingsfortschritte.

Sorgfältig und in enger Abstimmung mit den jeweiligen Behörden wurde ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt und eine entsprechende Ausschreibung für die geplanten Springturniere verfasst. „Wir sind sehr dankbar, dass wir nun doch die Möglichkeiten hatten, zumindest ein wenig Normalität im Reitsport zurückzuerlangen. Dankbar auch, für die gute Zusammenarbeit mit allen Behörden und für das großartige Verständnis aller Teilnehmer, für die mit dem Konzept verbundenen Auflagen“ sagt Reiner Kunz, erster Vorsitzender der Pferdefreunde, der sich federführend um die Organisation gekümmert hat.

Auch von der großen Hilfsbereitschaft und Unterstützung angrenzender Vereine und Sponsoren sei man überrascht worden, so Kunz.

Nicht jeder Verein hat aufgrund seiner örtlichen Gegebenheiten die Möglichkeiten ein Turnier unter diesen Auflagen durchzuführen. So stellten sich viele Helfer anderer Vereine zur Verfügung, um das Vorhaben der Pferdefreunde zu unterstützen.

Und so präsentierte sich der Parcours auf dem großen Sandplatz der Anlage an der Kalbecker Straße an zwei Tagen ganz in der gewohnten Turniermanier – mit einem Unterschied: Besucher waren aufgrund der Auflagen vom Wettkampfgeschehen ausgeschlossen. Doch ganz unter Ausschluss der Öffentlichkeit mussten die Prüfungen dann aber nicht abgehalten werden. Dank der Liveübertragung eines Online-Dienstes konnten alle Ritte in Echtzeit im Internet verfolgt werden.

So freuten sich zahlreiche Reitsportler, erstmalig im Kreis Kleve über die Möglichkeit, wieder unter Turnierbedingungen in einen Parcours einreiten zu können. „Wir haben uns bemüht, die Prüfungen sehr vielseitig anzulegen, um so möglichst vielen Reitern die Möglichkeit zu bieten, an diesen beiden Turnieren teilnehmen zu können“ sagt Franziska Tönnißen, die die Turnierleitung der beiden Wettkampftage innehatte.

Startend mit der Leistungsklasse E, über diverse Prüfungen der Klassen A und L, bis hin zur Klasse M konnten so die Einsteiger, als auch die alten Hasen an beiden Turniertagen Ihre Leistungen präsentieren.

Die jeweils abschließenden Prüfungen der Klasse M konnten dabei Lisa Marie Janßen (RV von Bredow Keppeln) auf Nashville (Abteilung 1) und Rene Lamers (RV von Bredow Keppeln) auf Candy (Abteilung 2) für sich entscheiden. Am 19. Juli entschieden Katja Verheyen (RV von Bredow Keppeln) auf Cup Cassini (Abteilung 1) und Arnold Janßen (RV von Bredow Keppeln) auf Andorra (Abteilung 2) diese Prüfungen für sich.

Doch auch die Pferdefreunde konnten wieder Erfolge für sich verbuchen. So erritt sich an beiden Tagen Franziska Bockhorn mit Neo L den jeweiligen Sieg der A* Prüfungen. Lena Swertz konnte sich mit ihrem Florian den zweiten Platz in der Springprüfung der Klasse L sowie den dritten Platz in der Klasse M sichern und Tina Wellessen platzierte sich mit Delino auf den dritten Platz der Springprüfung der Klasse L.

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen