Heimsieg für Judith Emmers in der ersten Springprüfung: Reitturnier in Asperden zog zahlreiche Besucher an

Asperdener Amazonen beim Parcoursdienst: Jenny, Emely, Carina, Marie-Sophie und Carina. Fotos: Schütte
2Bilder
  • Asperdener Amazonen beim Parcoursdienst: Jenny, Emely, Carina, Marie-Sophie und Carina. Fotos: Schütte
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

Das erste dreitägige Winterturnier in der großen Reitanlage in Asperden war das Ziel vieler pferdesportbegeisterten Besucher. Die erste Springprüfung Kl. S* bei den Asperdener Reitern endete mit dem Sieg einer glücklichen Judith Emmers vom ausrichtenden Verein.

Auf Quenelle d’or war sie einen Hauch schneller als Vanessa Borgmann (RV Jagdfalke Brünen) und Kristin Lange auf Cadmo van de Pluum, ebenfalls Asperdener Amazone. Groß war der Jubel nicht nur bei den Asperdener Vereinsmitgliedern. Die vielen Besucher zeigten ihre Anerkennung für die Leistung mit großem Applaus.
Am nächsten Tag siegte Hannah Charlotte Kahm mit Claire de Lune in der Springprüfung Kl. L mit Siegerrunde, dem Gerd Yzermann Gedächtnispreis, zu der 47 Reiter an den Start gingen. Es ist eine Ehre, die Glastrophäe mit dem Konterfei des ehemaligen verdienten Vereinsmitglieds mit nach Hause nehmen zu dürfen. Gleichzeitig wird Hannahs Name in die Gedächtnistafel in der Asperdener Reithalle eingraviert und dort immer an den Tag erinnern.
Auch eine Qualifikationsprüfung um einen Cup Ponysportförderung Unterer Niederrhein war in das Turnier eingebettet. Siegerin in der Pony-Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. A** war Esther Müller mit Orchid’s Djakarta (RV Keppeln) vor Helena Schlickum auf Paris (Club der Pferdefreunde Goch) und wiederum der Siegerin mit ihrem zweiten Pony Jostabär SGN.
Die Verantwortlichen im Bereich der Gästeversorgung Waltraud Müskens, Norbert Dormann und Marcus Trippen freuten sich an den drei Turniertagen über die vielen hungrigen und durstigen Gäste. Auch Turnierleiter Wolfgang Kösters zog eine sehr positive Bilanz. „Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Vereinsmitglieder ist eine Veranstaltung in dieser Größenordnung überhaupt zu stemmen. Unser Dank gilt allen Helfern und den Reitern für die gezeigten guten Leistungen!“ Alle Ergebnisse und weitere Informationen unter www.rv-asperden-kessel.de

Asperdener Amazonen beim Parcoursdienst: Jenny, Emely, Carina, Marie-Sophie und Carina. Fotos: Schütte
Judith Emmers auf den Weg zum Sieg in der Springprüfung Kl. S.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen