Piloten des LSV Goch e.V. nutzen das Sommerwetter bei den Deutschen Meisterschaften im Segelflug

Peter Remy in seinem Segelflugzeug ASW 15b im Flug.
2Bilder
  • Peter Remy in seinem Segelflugzeug ASW 15b im Flug.
  • hochgeladen von LSV Goch

In den ersten beiden Wochen der Sommerferien fand auf dem Segelflugplatz in Goch-Asperden bei wechselhaftem Wetter das traditionelle Sommerfliegerlager statt.
Seit über zwanzig Jahren richtet die Jugendgruppe des Luftsportvereins Goch e.V. (LSV) in den Sommerferien ein Fliegerlager aus. Dieses Jahr trafen sich in den ersten beiden Ferienwochen zwölf Jugendliche auf dem Flugplatz in Goch-Asperden, um in ihrer Ausbildung im Segelflug voran zu schreiten. Die Nachwuchspiloten schliefen in Zelten, verpflegten sich selbst und flogen tagsüber. Das Wetter war wechselhaft, weswegen sie nur an zehn der 14 Tage in die Luft gehen konnten. An den Regentagen pflegten die Flugschüler die Segelflugzeuge oder besuchten das Schwimmbad. Trotz der Flugpausen konnten die Teilnehmer am Ende des Sommerlagers auf einige Erfolge zurückblicken: Es wurden eine B-Prüfung erflogen, die ungefähr in der Mitte der Ausbildung abgelegt wird, sowie zwei Überlandflüge à 50km, die die Piloten kurz vor dem Ende der Ausbildung fliegen müssen.
Außerdem nehmen derzeit zwei Mitglieder des Luftsportvereins an den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Segelflug teil. Vom 22. Juli bis zum 03. August messen sich insgesamt 80 Nachwuchspiloten im brandenburgischen Stölln in ihrem Können. Bei diesem
Streckenflugwettbewerb geht es darum, eine festgelegte Strecke möglichst vollständig und schnell abzufliegen. Meist sind sie in Dreiecksform angelegt, damit die Piloten nach Beenden der Aufgabe wieder auf dem Startflugplatz landen können. Es gilt dabei, die Leistung des Segelflugzeuges zusammen mit dem persönlichen Erfahrungsschatz sowie den jeweiligen Wetterverhältnissen des Tages in Einklang zu bringen.
Der 24jährige Jarno Brouwers aus Boxmeer ist seit zehn Jahren Mitglied im Luftsportverein Goch und qualifizierte sich im letzten Jahr für den D-Kader des Landes Nordrhein-Westfalen. Brouwers nimmt mit seinem Segelflugzeug des Typs „Libelle“ teil und wünscht sich: „Ich möchte gerne einige schöne Streckenflüge hier im Osten erleben und würde gerne mindestens einen Platz im Mittelfeld belegen. Mal sehen, was das Wetter hergibt“.
Seit 2010 ist Peter Remy aus Hassum in der Nationalmannschaft der Junioren. Bei der damaligen Deutschen Meisterschaft im Schwarzwald schaffte der 22jährige es, sich für sie zu qualifizieren. Seitdem nahm Remy mit seinen Mannschaftskollegen an Trainingslagern, Deutschen Segelfliegertagen und Nationalmannschaftstreffen teil. „Ich freue mich sehr auf die zwei Wochen Segelfliegen in Deutschlands Osten und besonders darauf, meine Fliegerfreunde wieder zu sehen. Trotz der sportlichen Anstrengung ist der ganze Wettbewerb natürlich auch wie ein kleiner Urlaub“, fasst Remy seine Vorfreude zusammen. Zusammen mit einem Bonner Teamkollegen aus dem D-Kader möchte der Hassumer sich im Teamflug üben, um gemeinsam in der Luft mehr Aufwinde, die Thermik, finden zu können. Der Gocher Pilot gibt sich realistisch, aber ehrgeizig: „Das Wetter am Niederrhein bot dieses Jahr keine optimalen Trainingsbedingungen, aber ich werde versuchen, meine beste Leistung abzurufen und möchte mich am Ende des Wettbewerbs gerne im ersten Drittel platzieren“.
Aus der Heimat drücken die Mitglieder des Luftsportvereins ihren beiden talentierten Nachwuchsmitgliedern die Daumen. Zu verfolgen ist die Wettbewerbsteilnahme Remys auf dem Teamblog: http://www.teamcu.die-segelflieger.de
Segelflugschnupperkurse beim LSV Goch sind noch bis Ende Oktober möglich. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 14 Jahren und eine durchschnittliche geistige sowie körperliche Fitness. Informationen gibt es unter www.lsv-goch.de und an jedem Wochenende im Vereinsheim in Goch-Asperden.

Peter Remy in seinem Segelflugzeug ASW 15b im Flug.
Peter Remy nimmt an den Deutschen Meisterschaften im Segelflug der Junioren teil.
Autor:

LSV Goch aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.