Philadelphia Torte schön scharf…

Philadelphia Torte mit Erdbeeren
  • Philadelphia Torte mit Erdbeeren
  • hochgeladen von Gerda Bruske

Philadelphia Torte schön scharf…

Es sind schon sicher schon über fünfzehn Jahre her als es die scharfe Philadelphia Torte bei meiner Bekannten gab. Sie hatte die Torte bei mir gegessen und fand sie sehr lecker. Das Rezept hat sie sich gleich notiert. Kommenden Sonntag wollte sie ihre Familie damit überraschen.

Und wie die überrascht waren ;-)

Wochen später traf ich meine Bekannte, sie sah mich gar nicht erfreut an… fiel auch gleich mit der Türe ins Haus: „Wat haste mir denn da für ein Schei… Rezept gegeben, der Kuchen war ungenießbar… der war vielleicht scharf“

Ich war erstmal sprachlos, was bei mir schon was heißt!

Philadelphia Torte und scharf, dass kann doch gar nicht sein
Welchen Philadelphia Frischkäse hast du denn dafür genommen???

Sie sagt… „Wie, welchen… Philadelphia ist doch Philadelphia.“ „

Nee, noch lange nicht, es gibt ihn in verschiedenen Geschmacksrichtungen. So wie es sich anhört, hast du den mit Pfeffer erwischt, darum war deine Torte so scharf“.

Sie konnte es nicht fassen… wie kann man so blöd sein. Auf jeden Fall haben wir herzhaft darüber lachen können.

©Gerda Bruske 2014

Philadelphia Torte Classic

Mein altes Rezept von 1982…

Zutaten

150 g Löffelbiskuits
125 g Butter
3 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe ( 175 g)
300 g Joghurt
3 EL Zitronensaft
1 Pck. gemahlene Gelatine (oder 6 Blatt)
75 g Zucker

Früchte zum Dekorieren zb. Mandarinen

Zubereitung

1. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen zerbröseln. Angewärmte Butter, mit den Bröseln vermischen und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

2. Philadelphia, Joghurt und Zitronensaft mit dem elektrischen Handrührgerät vermengen. Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Zucker hinzufügen und alles unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Philadelphia-Creme rühren.

3. Die Philadelphia-Creme auf den Boden in die Springform geben und die Torte für mindestens 3 Stunden kühlen. Dann ist sie schnittfest – also rundum perfekt. Vor dem Servieren die Torte nach belieben mit frischen Früchten dekorieren.

Autor:

Gerda Bruske aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.