Georg Münker und Renate Wischinski stellen in Uedem aus
Etwas Neues wagen

Mit seinem "Engel-Projekt" hat Georg Münker, Architekt und Künstler aus Uedem, vielen Menschen in Corona-Zeiten symbolstarke Figuren, Schutz-Engel in Krisensituationen, an die Seite gestellt. Doch jetzt sei es an der Zeit, etwas Neues zu wagen. In Renate Wischinski, ebenfalls Künstlerin aus Uedem, fand Georg Münker eine ideale Partnerin für eine Ausstellung am kommenden Samstag, 1. August, ab 10 Uhr, in der Werkstatt an der Lohstraße 4/Ecke Laurentiusstraße in Uedem. Denn auch die Uedemerin hat der Vergänglichkeit in ihren figürlichen Bildern Ausdruck gegeben und zeigt einen Querschnitt ihres Schaffens. Dritte im Bunde ist Charlotte Spork, deren Bild das Schwinden der Natur und ihrer Vielfalt thematisiert. Die Corona-Schutzauflagen werden Samstag eingehalten, so dass der kritischen Auseinandersetzung mit der Kunst beim Glas Wein oder ähnlichem nichts im Wege steht.

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen