Gocher Heimatverein holt den Nikolaus in die Stadt
Schuhe für den Nikolaus

Bald ist Nikolaus. Da wird es langsam Zeit, die Stiefel und Schuhe zu putzen. Die Kinder können sie dann im "Haus zu den 5 Ringen" in Goch abgeben, damit sie prall gefüllt werden. Der Vorstand des Gocher Heimatvereins hat den Heiligen Mann eingeladen und ist jetzt gespannt, wie viele Schuhe er füllen darf.
2Bilder
  • Bald ist Nikolaus. Da wird es langsam Zeit, die Stiefel und Schuhe zu putzen. Die Kinder können sie dann im "Haus zu den 5 Ringen" in Goch abgeben, damit sie prall gefüllt werden. Der Vorstand des Gocher Heimatvereins hat den Heiligen Mann eingeladen und ist jetzt gespannt, wie viele Schuhe er füllen darf.
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

Der Gocher Heimatverein erwartet am 5. Dezember den Nikolaus Eine alte Tradition wird wieder zum Leben erweckt. Der Nikolaus kommt nach Goch, nicht zur Fuß, mit dem Pferd oder gar der Kutsche. Der Heilige Mann kommt übers Wasser.

GOCH. "Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als der Nikolaus uns besuchte", blickt Willi Vaegs rund 30 Jahre zurück. "Das war für Jung und Alt ein tolles Erlebnis." Deshalb war der Vorsitzende des Heimatvereins auch gleich begeistert, als Vereinsmitglieder mit der Idee an ihn herantraten, die Tradition aufleben zu lassen.
"Nach Fertigstellung der Nierswelle haben wir dort zwar eine ideale Anlegestelle. Doch es gab noch viele andere Punkte zu klären", sagt Engeline Aymans vom Organisationsteam. Die DLRG wurde mit ins Boot geholt. Die Feuerwehr soll für Sicherheit und ihr Musikzug für Unterhaltung sorgen. Als Sponsoren konnten die Stadtwerke und die Sparkasse Goch gewonnen werden. "Und wir haben einen Nikolaus, der auch im Boot stehen kann", freut sich Aymans, dass alle Hürden genommen wurden. Doch damit nicht genug. Auf die Kinder wartet eine besondere Überraschung. Zuvor müssen sie jedoch ihre Schuhe und Stiefel putzen. Diese können sie dann bis zum 23. November bei Thonnet an der Bahnhofstraße, im Geschenkehaus Peters an der Voßstraße oder bei den Stadtwerken, Klever Straße, abgeben. Prall gefüllt mit einem Weckmann (von Reffeling) und Leckereien (von EDEKA Kusenberg) erhalten die Kinder ihre Schuhe beim Besuch des Nikolauses zurück.
Der Heilige Mann wird am Mittwoch, 5. Dezember, um 18 Uhr an der Niers erwartet. Die DLRG Goch wird ihn zuvor mit dem Boot abholen und zu den Stufen der Nierswelle bringen. "Begleitet vom Musikzug und hoffentlich vielen Gocher Kindern und ihren Eltern geht's dann zum Haus zu den 5 Ringen", sagt Engeline Aymans. Im Innenhof verteilt der Nikolaus, unterstützt vom Zwarte Piet und tatkräftigen Helfern, dann die Schuhe an die Kinder. Das Team vom Hotel Litjes schenkt unterdessen Glühwein und Kinderpunsch aus. "Und es bietet sich bestimmt die Gelegenheit für interessante Gespräche", hofft Beisitzer Theo Aymans auch jüngere Leute für den Verein zu begeistern, der montan auf über 200 Mitglieder zählen kann.

Letzte Chance

Allen Kindern, die es nicht schaffen bis zum 23. November ihr Schuhwerk abzugeben, bietet der Heimatverein übrigens noch eine letzte Chance: Sie können dies auch am Samstag, 24. November, von 11 bis 13 Uhr im Haus zu den 5 Ringen (neben dem Rathaus) tun. "Dorthin hat dann vielleicht der Nikolaus schon seine Helfer geschickt, die die Schuhe oder Stiefel in Empfang nehmen", mutmaßt Engeline Aymans. "Allerdings werden ausschließlich Schuhe und Stiefel von Kindergarten- und Schulkindern gefüllt." Damit jeder auch seinen gefüllten Schuh oder Stiefel zurück erhält, werden diese durchnummeriert und man bekommt einen Nummernzettel mit. Dieser muss in jedem Fall am Nikolausabend mitgebracht werden.

Wichtig

Damit jeder auch seinen gefüllten Schuh oder Stiefel zurück erhält, werden diese durchnummeriert und man bekommt einen Nummernzettel mit. Dieser muss in jedem Fall am Nikolausabend mitgebracht werden.

Bald ist Nikolaus. Da wird es langsam Zeit, die Stiefel und Schuhe zu putzen. Die Kinder können sie dann im "Haus zu den 5 Ringen" in Goch abgeben, damit sie prall gefüllt werden. Der Vorstand des Gocher Heimatvereins hat den Heiligen Mann eingeladen und ist jetzt gespannt, wie viele Schuhe er füllen darf.
Die Mitglieder des Gocher Heimatvereins freuen sich auf den Besuch des Nikolaus: Hermann-Josef Bruns (links), Engeline Aymans, Willi Vaegs und Barbara Kirchberg-van Gulik (rechts) fordern die Kinder auf, ihre Schuhe und Stiefel vorbeizubringen. Foto: Steve
Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.