Mit dem Stahlross auf über 30 Routen den Kreis Kleve erkunden
Kultur in der Natur

Die Tourismusförderer des Kreises Kleve freuen sich im Rahmen der „Sandstadt Kalkar“ auf dem Kalkarer Marktplatz auf den 28. Niederrheinischen Radwandertag.
2Bilder
  • Die Tourismusförderer des Kreises Kleve freuen sich im Rahmen der „Sandstadt Kalkar“ auf dem Kalkarer Marktplatz auf den 28. Niederrheinischen Radwandertag.
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

Schon lange gehört er bei Fahrrad-Freunden fest zum Sommer-Programm: Am ersten Sonntag im Juli eines jeden Jahres schwingen sich tausende begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer in ihre Sättel, um beim Niederrheinischen Radwandertag dabei zu sein. Bereits zum 28. Mal findet das Großevent am gesamten Niederrhein und in den benachbarten Niederlanden in diesem Jahr am 7. Juli zwischen 10 und 17 Uhr statt, koordiniert von der Niederrhein Tourismus GmbH.

Auch dieses Mal wird den vielen Teilnehmern einiges geboten. Haben sie doch die Qual der Wahl aus über 80 Routen, auf die von 63 Orten aus gestartet werden kann. 33 Routen liegen hiervon allein im Kreis Kleve, einige davon grenzüberschreitend. Zwischen Kranenburg und Emmerich am Rhein und zwischen Rheurdt, Wachtendonk und Kerken kann aus Streckenlängen zwischen 36 und 72 Kilometern gewählt werden, ebenso wie familienfreundliche Routen ab 12 Kilometern angeboten werden. Und für ambitionierte „Fietser“ oder E-Bike-Besitzer ist ein Wechsel zwischen den Routen möglich, um die Strecke zu verlängern. Letztere werden darüber hinaus im gesamte Kreisgebiet zahlreiche E-Bike-Ladestationen finden.

An allen Start- und Zielorten erwartet die Fahrrad-Freunde neben den Kreis-Prospekten und Infoständen ein buntes Rahmenprogramm, welches von Straßenfesten über Musik- und Comedy-Angebote sowie Unterhaltung für die Kleinsten bis zu Oldtimertreffen reicht.

Auch für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein. Und wer neben dem Genießen der Natur auch auf kulturelle Aktivitäten nicht verzichten möchte, wird am Tag des Niederrheinischen Radwandertags, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kultur in der Natur“ steht, nicht zu kurz kommen. Viele Museen und Kultureinrichtungen laden an diesem Tag am Wegesrand kostenlos zu einem Besuch oder zu einer Führung ein.

Viele Preise winken

Auch wird es für die Teilnehmer des Niederrheinischen Radwandertags wieder etwas zu gewinnen geben. Wer am Ende des Tages mindestens zwei Orte angefahren hat und damit zwei Stempel auf seiner Starterkarte gesammelt hat, nimmt bei Abgabe seiner Karte bis 17 Uhr automatisch an der großen Tombola teil, bei der es viele attraktive Preise zu gewinnen gibt:

Neben einem modernen Fahrrad als Hauptpreis und Gutscheinen für Übernachtungen, Veranstaltungen, Schifffahrten oder einem Segelflug warten auch viele hochwertige Sachpreise darauf, an die glücklichen Gewinner übergeben zu werden. Alle Preisträger werden zu einer zentralen Preisvergabe mit Kaffee und Kuchen eingeladen.

„Die Touristiker der Region freuen sich, die zahlreichen Fahrrad-Freunde am Niederrhein zu begrüßen“, lädt die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve voller Vorfreude all jene ein, die den Niederrhein mit dem neuen Slogan „So gut. So weit.“ auf dem Stahlross erkunden wollen und die es genießen, vorbei an Wasserschlössern, an Mühlen, historischen Ortskernen, an Museen, Waldgebieten und Deichen für einen Sommersonntag den Alltag hinter sich zu lassen.

Für alle Interessierte stehen die Radrouten des Niederrheinischen Radwandertags auf der Homepage der koordinierenden Niederrhein Tourismus GmbH www.niederrhein-tourismus.de/radwandertag

Die Tourismusförderer des Kreises Kleve freuen sich im Rahmen der „Sandstadt Kalkar“ auf dem Kalkarer Marktplatz auf den 28. Niederrheinischen Radwandertag.
Etwa 30.000 Teilnehmer sind es am ersten Sonntag im Juli eines jeden Jahres, die mit ihrem Stahlross am Niederrheinischen Radwandertag unterwegs sind. Alleine 30 Routen führen durch den Kreis Kleve und in die benachbarten Niederlande.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen