Gocher Erfinder Devran Sezek stellt Compasstrainer vor
Ein-mal-Eins des Fußballs

Präsentierten der Presse das neue Produkt „Compasstrainer“ im Hause Derbystar in Goch: Devran Sezek, Geschäftsführer von Compasstrainer, Joachim Böhmer, Geschäftsleiter bei Derbystar, Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers und Rüdiger Wenzel von der Gocher Wirtschaftsförderung (v.l.n.r.).
  • Präsentierten der Presse das neue Produkt „Compasstrainer“ im Hause Derbystar in Goch: Devran Sezek, Geschäftsführer von Compasstrainer, Joachim Böhmer, Geschäftsleiter bei Derbystar, Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers und Rüdiger Wenzel von der Gocher Wirtschaftsförderung (v.l.n.r.).
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

"Der Ball ist rund.“ Von dieser oft zitierten Sepp Herberger-Aussage fühlte sich der in Goch lebende Erfinder Devran Sezek herausgefordert.

GOCH. In der Sache vom Bundesligafußball-Lieferanten Derbystar verstanden und vertrieblich unterstützt und von der Deutschen Sporthochschule Köln und Professor Dr. Daniel Memmert durch Expertise gutachterlich geprüft und damit „das einzige Hilfsmittel, das äußerst einfach (insbesondere für Kinder geeignet) gezielt Schüsse, Pässe und Finten verbessern kann“, entstand der sogenannte Compasstrainer.

Den Ideengebern nach ist Compasstrainer ein „einzigartiges und innovatives Sportprodukt, welches speziell für die Optimierung des Zusammenspiels von Schuh, Laufweg und Fußball entwickelt wurde...“. Nun stellte Devran Sezek den Compasstrainer im Hause Derbystar in Goch vor – als kleines und großes Paket, letzteres für den Einsatz in Vereinen, in denen mit dem Runden für das Eckige trainiert wird.  

Besessener in Sachen Fußball

„Devran Sezek ist ein Besessener in Sachen Fußball, der das Fußball-Einmaleins gerne weiterträgt“, so Hans-Josef Kuypers als Wirtschaftsförderer des Kreis Kleve. Zusammen mit dem Gocher Berufskollegen Rüdiger Wenzel ließ man keinen Zweifel daran, dass Firmengründer der „Marke Sezek“ am Niederrhein gerne gesehen sind. Mehr noch: Sie dürfen sicher sein, dass sie in der Region offene Türen vorfinden. Wie im Falle Compasstrainer. 

Gehört es zu einem jeden Fußballtraining, dass der Trainer seinen Spielerinnen und Spielern mit Worten beschreibt, wie und mit welchem Bereich des Fußballschuhs das runde Leder getroffen werden soll, um die gewünschte Präzision des Schusses zu erreichen, so hilft hier der Compasstrainer. Der nämlich arbeitet mit Klebestickern, einem Derbystar-Lernball, einer vorhandenen Rasen- oder Kunstrasenfläche, einem richtungsweisenden

Zusammenspiel von farbigen Hütchen und mit der Erwartung, dass der Spaß an der Freude auch dann erhalten bleibt, wenn der Trainer nicht persönlich dabei ist. „Es ist alles kindgerecht aufgebaut und kinderleicht zu händeln“, stellte Sezek vor Journalisten heraus. Und Joachim Böhmer, neben Andreas Filipovic in der Geschäftsleitung des Gocher Sportartikelherstellers Derbystar, ging noch einen Schritt weiter: „Wenn der Funke zu den richtigen Akteuren auf dem Feld überspringt, dann macht Compasstrainer Fußballkarriere“, so der Fachmann, der ebenfalls aktiver Fußballtrainer ist. 

Einen ersten wichtigen Schritt dahin ist ganz sicher die Beurteilung durch Universitäts-Professor Dr. Daniel Memmert von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Hier, wo sich die Großen und ganz Großen des bundesdeutschen Sports ihre Fähigkeiten durch Trainerlizenzen „vergolden“ lassen, hat sich Professor Dr. Memmert die Gocher Erfindung angesehen.

Ronaldo-Technik

Sein Fazit, das er auch beim Ballspezialisten in Goch zum Ausdruck brachte: „Durch die schnelle und hohe Wiederholungszahl pro Trainingseinheit, die Möglichkeit des impliziten Lernens, die Variabilität in der Technik (Schuss, Pass, Finte) sowie verschiedenen Schwierigkeitslevels (Roberto Carlos-, Christiano Ronaldo-, Boateng-Techniken) sind robuste Lerneffekte zu erwarten. Durch das Farbenspiel sind kontrollierte und motivierende Lernintervalle im Rahmen größerer Technikoptimierungseinheiten möglich...“, heißt es im Paper der Deutschen Sporthochschule. Den Erfinder Devran Sezek aus Goch dürfte es freuen. Derbystar wird den Vertrieb des Compasstrainers unterstützen.

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.