Christian Rothgang/Lisa Hinkelmanns als Gochs künftige Tollitäten vorgestellt - Kastell ein Jahrmarkt der Narretei
"Das Beste, was der KCC zu bieten hat"

Traumpaar des Gocher Karnevals: Christian Rothgang und Lisa Hinkelmanns werden am Freitag, 4. Januar 2019, in der Gocher Sporthalle inthronisiert.Fotos (2): Steve
66Bilder
  • Traumpaar des Gocher Karnevals: Christian Rothgang und Lisa Hinkelmanns werden am Freitag, 4. Januar 2019, in der Gocher Sporthalle inthronisiert.Fotos (2): Steve
  • hochgeladen von Franz Geib

Der Jahrmarkt der Narretei ist seit Samstagabend eröffnet: Nach dem Motto Karneval kann jeder, gestaltete der Karnevalsclub Concordia Goch im Kastell die Vorstellung des neuen Prinzenpaares in einem derart zauberhaften und schwungvollen Ambiente, dass sogar der erste Bürger der Stadt vollkommen überwältigt war, und erst recht, als er "das Beste, was der KCC zu bieten hat" auf die Bühne kommen sah: Die Tollitäten in spe, Christian Rothgang und Lisa Hinkelmanns. Ein Traumpaar des Gochse Fastelowend!

VON FRANZ GEIB

Goch. Der KCC hatte seinen Freunden von den karnevalstreibenden Vereinen und allen anderen Gästen wahrlich nicht zu viel versprochen, und sein Sessionsmotto "Narren, Jahrmarkt, Gaukelei - ganz Goch mit Herz dabei" trefflich umgesetzt: Schon beim Betreten des kleinen "Gocher Gürzenich", dem Kastell, begrüßten die Klänge der großen Drehorgel von Familie Stephan Beer jeden, der den magischen Moment der Prinzeneinführung an diesem Vorabend des 11. 11. nicht verpassen wollte.

Grün-weiß leuchtendes "Jahrmarktzelt"

Gochs gute Stube im Inneren bot sich den Blicken der Gäste als grün-weiß leuchtendes "Jahrmarktzelt". Transparente Luftballons spiegelten im Duett mit unzähligen Lichtern ebensoviele Sterne in den jecken Himmel unterm Dach, unter dem junge Mädchen mit Bauchläden Zuckerwatte, Paradiesäpfel, Popcorn, gebrannte Mandeln feil boten, so dass das jecke Volk von Gauklern und anderem fahrenden Volk zu träumen beginnen konnte.
Spätestens als der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch unter der Leitung seines "Kapellmeisters" Martin Lagarden die Bühne des Kastells mit lauten und typisch karnevals-affinen Klängen betrat, war klar, dass sich an diesem Abend die Gocher Jecken ihre Träume zu erfüllen gedachten.
Heidi Meesters, die Chefin des gastgebenden Vereins, war die erste, die die närrische Bühne betrat, um die fröhlichen Gocher mitzunehmen auf die erste Reiseetappe durch die Welt der Narren und übergab den ersten Staffelstab (das Mikrofon) gleich an zwei erfahrene Kräfte des Gocher Karnevals: Christian I. (Peters) und Daniela I. (Toenders), Prinzenpaar der Session 2010/11, wusste von Anfang an, womit es die Karnevalisten kriegen konnte. Mit "Die Hütte ist voll, das ist fantastisch, es ist klasse, dass ihr alle da seid" war das Eis schnell gebrochen, die rund 400 Jecken im Saal auf karnevalistischer Betriebstemperatur.

Stimmungskanone Dana Pelizaeus

Und denen wurde noch richtig heiß, als der erste Gaststar das Zepter in die Hand nahm: Mit ihrem Pop-Schlager-Medley von "Er gehört zu mir .." über "Himbeer-Eis zum Frühstück" oder "Und heut abend, hab ich Kopfweh ..." ließ Dana Pelizaeus keine Zweifel darüber aufkommen, warum die Grün-Weißen die Essenerin für die Prinzenvorstellung gebucht hatten. Die Stimmungskanone und Disco-Fox-Königin aus dem Ruhrgebiet riss das Publikum förmlich mit in den ultimativen Strudel der Fröhlichkeit und niemand konnte, noch wollte, sich dem ernsthaft entziehen. Doch nach dem Parforce-Ritt über sämtliche Hits der bekannten Schlagerszene und einer Eigenkomposition ("Sex on the beach") wurde es dann doch ernst.
Mit einem für jeden Gocher Jahrmarkt obligatorischen Faßanstich durch den sichtlich erfreuten Bürgermeister Ulrich Knickrehm ("Es ist wunderbar, dreimal im Jahr ein Faß anschlagen zu dürfen") und einem weiteren Gastspiel der Essener Schlagerqueen kündigte sich mit "Somewhere over the rainbow" zunächst eine Geige spielende Wahrsagerin an, hinter der sich keine Geringere als die Mehrzweckwaffe des Karnevals verbarg: Hilla Heien! Beim Blick durch ihre Glaskugel sagte sie eine Zeit der schunkelartigen Klänge und im Nachgang ein immenses Gefolge (35 Gardisten, 7 Gardistinnen und 26 Funken) der künftigen Tollitäten voraus, um dann für diese die Bühne frei zu machen: Vom Karussell aus auf die Bühne geworfen, zeigten sich schließlich Christian Rothgang und Lisa Hinkelmanns. Das Warten des närrischen Publikums hatte ein Ende, Goch hat zwei echt sympathische Anwärter auf das höchste Amt in der Narretei gefunden und der Karneval in Goch hat Fahrt aufgenommen!

Werbering Goch mit Lätzchen

Der Rest an diesem Abend war dann noch fröhliche Formsache: Vom noch amtierenden Feuerwehr-Prinzenpaar Prinz Carsten I. Janssen und Prinzessin Christine I. Linßen gab es jede Menge mentaler Unterstützung, Fußbälle und wärmende Decken für die Busfahrten zu den Terminen. Vom Bürgermeister gab's Blumen und er bekam dafür das erste Bützchen der künftigen Prinzessin. Vom Festkomitee-Chef Frank Bömler gab's ebenfalls Blumen, die aber wiederum größer als die Bürgermeisters waren und von den Gästen im Kastell gab es jede Menge bester Wünsche und zahlreicher Präsente, wobei Karin Arntz und Jörg Thonnet, stellvertretend für den Werbering Goch, alles in den Schatten stellten: Sie hatten für die künftigen Tollitäten Lätzchen dabei. Denn schließlich soll bei den zu erwartenden, feucht-fröhlichen Umtrünken in der Session die prinzliche Robe nicht leiden ...

Erstmals eine Adjutantin

Für eine erste Überraschung sorgte das künftige Prinzenpaar auch noch: Mit Annika Veltkamp wird erstmals eine weibliche Adjutantin an der Seite der neuen Tollitäten stehen. Dazu kommen Norbert "Nöppi" Ströher (Prinz 2001) als Adjutant und Peter Toenders als Reisemarschall.
Helau!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen