Festkomitee Gocher Karneval stellt Programm 2019 und den neuen Sitzungspräsidenten vor
Jürgen Hemmers: "Ich freu mich auf das Ganze!"

Vorne der neue Sitzungspräsident Jürgen Hemmers, in seinem Schatten die Macher und Unterstützer des Gocher Karnevals (von links): Frank Bömler (RZK-Chef), Stefan Eich (Sparkasse Goch), Carlo Marks (Stadtwerke Goch), Bernd Dicks, Thomas Müller (Sparkasse Goch), Norbert Bergers, Ralf Hoffmann und Heinz Arntz (beide RZK).Foto: Niklas Preuten
  • Vorne der neue Sitzungspräsident Jürgen Hemmers, in seinem Schatten die Macher und Unterstützer des Gocher Karnevals (von links): Frank Bömler (RZK-Chef), Stefan Eich (Sparkasse Goch), Carlo Marks (Stadtwerke Goch), Bernd Dicks, Thomas Müller (Sparkasse Goch), Norbert Bergers, Ralf Hoffmann und Heinz Arntz (beide RZK).Foto: Niklas Preuten
  • hochgeladen von Franz Geib

Er ist der ideale Nachfolger von Josef Hondong auf der großen Bühne im Gocher Karneval: Jürgen Hemmers wurde bei der Vorstellung des Karnevals-Programms im kommenden Jahr als neuer Sitzungspräsident vorgestellt. Freuen dürfen sich die Jecken aber auch auf ein Knaller-Programm bei der Prinzenkür und dem Prinzentreffen.

Goch. "Ich denke, ich kann von meiner Erfahrung zehren", gibt sich Jürgen Hemmers, der Nachfolger von RZK-Sitzungspräsident Josef Hondong, im Wochenblatt-Gespräch noch ziemlich entspannt. Noch.
Von Nervosität sei derzeit nichts zu spüren, gibt der Asperdener zu, doch dafür sei es aber auch noch ein bißchen früh. Dabei kam die Wahl zum neuen Sitzungspräsidenten für ihn ziemlich überraschend. "Im Mai rief mich Frank Bömler (Red.: Vorsitzender des Festkomitee Gocher Karneval, kurz RZK) an und hatte zwei Fragen. Erstens, ob ich zum Abschied von Josef Hondong, Hans Grüntjens und Josef van de Kamp singen könnte..." Nach einer kleinen Pause rückte Bömler dann mit der zweiten Frage raus und die bezog sich auf das Amt des künftigen Sitzungspräsidenten. Nach seinem Motiv gefragt, warum er denn zugesagt habe, meinte Jürgen Hemmers: "Die Aufgabe reizt mich einfach!"
Die große Bühne kennt Jürgen Hemmers zur Genüge, schließlich ist das alljährliche Gardebiwak seines Heimatvereins AKV "Vallis Comitis" in der Flugzeughalle des Luftsportverein Goch zahlenmäßig ähnlich wenn nicht gar stärker. "Wir begrüßen in Asperden jedes Jahr rund 1.200 Gäste zum jecken Treiben", weiß der Vollblut-Karnevalist.

Spannendste ist für ihn die Kür

Am meisten freut sich Hemmers auf das Programm von Kür und Treffen und das hat es tatsächlich in sich (siehe Info-Kasten). "Das Spannendste ist für mich aber die eigentliche Kür, denn da gilt es die Form zu wahren!"
Denn schließlich sei der Bürgermeister der Gastgeber und da gäbe es nunmal bestimmte Abläufe, die immer einzuhalten seien, schmunzelt der neue Sitzungspräsident ...

Dave Davis kommt nach Goch

Am Freitag, 4. Januar, wird die Gocher Prinzenkür wie gewohnt in der Gocher Sporthalle stattfinden. Erwarten dürfen die Jecken unter anderem Ingrid Kühne als "de Frau Kühne" aus Aldekerk, Dave Davis als "Motombo", "Loss mer fiere" aus Kleve und die Kölner Kultband "Die Räuber". Beim Prinzentraffen am darauffolgenden Sonntag, 6. Januar, sind die "Boore" aus Köln, und das "Heddemer Dreigestirn" zu Gast. Restkarten für beide Veranstaltungen gibt es bis zum 1. Dezember unter heinz.arntz@rzk-goch.de Räuber und Co.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen