Amnesty International

Amnesty International:
Eine Gruppe für Leser denen Menschenrechte am Herzen liegen.

Von der Öffentlichkeit gehört, von Menschenrechtsverletzern gefürchtet.

Amnesty International setzt sich für die Durchsetzung aller in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formulierten Rechte ein.

Claus Palm http://www.lokalkompass.de/unna/profile/claus-palm-6649.html , Lutz E. Klee http://www.lokalkompass.de/essen-west/profile/lutz-e-klee-13404.html und weitere Bürgerreporter informieren regelmäßig über Amnesty International.

Amnesty International
Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V.
53108 Bonn
Hausanschrift
Heerstr. 178, 53111 Bonn
T: +49 (0)228 98373- 0
F: +49 (0)228 630036
E: info@amnesty.de
W: www.amnesty.de

PS: Beiträge, die absolut nicht zu diesem Gruppenthema passen, lösche ich - euer Einverständnis voraus gesetzt - wieder heraus.

1 Bild

Türkei: Solidarität mit Max Zirngast - Stellungnahme von Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Wien zur Inhaftierung von Max Zirngast

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 15.09.2018

Wien (OTS) - Am 11. September 2018 wurde in Ankara um 5 Uhr morgens der in der Türkei lebende österreichische Journalist, Autor und Student Max Zirngast von der türkischen Polizei festgenommen. Medienberichten zufolge scheint, wie bereits in zahlreichen ähnlich gelagerten Fällen, auch hier der Vorwurf auf „Unterstützung terroristischer Organisationen“ zu lauten. Max Zirngast ist stets als engagierter und solidarischer...

3 Bilder

Mitfahrerbank in Blumenkamp 4

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 14.09.2018

Die bundesweite Idee einer „Mitfahrerbank“ ist insbesondere für ländliche Sozialräume im Grunde eine lobenswerte Eigeninitiative der Bürger. Bei eingeschränktem Busverkehr besteht die Möglichkeit von A nach B und wieder von B nach A mitgenommen zu werden. Rührige Blumenkamper Bürger haben jetzt in Wesel-Blumenkamp die gute Idee umgesetzt und die erste Mitfahrerbank in Wesel vorgestellt. (Die Presse berichtete.) Schon...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Finanzcrash: 10 Jahre danach

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 14.09.2018

Die Finanzkrise 2008 war die schlimmste ihrer Art seit der Weltwirtschaftskrise 1928. Die Pleite der US-Großbank Lehman Brothers war nur der Höhepunkt einer Entwicklung, deren Ursachen viel früher liegen. Darüber und dass seitdem wenig passiert ist, um eine neue Krise abzuwenden, wird der Finanzexperte der Globalisierungskritiker von Attac, Peter Wahl, am Montag sprechen. Ausführlich wird er auch emanzipatorische...

1 Bild

„Im Bogen“: Trägerwechsel

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 06.09.2018

Die Trägerschaft der Senioren-Begegnungsstätte „Im Bogen“ in Wesel war bundesweit modellhaft. Sieben Organisationen hatten sich vor 33 Jahren zusammengeschlossen, um als Träger für Weseler Seniorinnen und Senioren eine Begegnungsstätte zu betreiben. Zur Trägergemeinschaft gehörten: Arbeiterwohlfahrt, Caritasverband, Deutsches Rotes Kreuz, Evangelische Kirchengemeinde, Evangelisches Krankenhaus, Marien-Hospital Wesel und Stadt...

14 Bilder

Nazi - Verbrechen dürfen nicht in Vergessenheit geraten !! 8

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | am 05.09.2018

Mit diesen Zeilen wende ich mich nicht an ewig Gestrige, an Neonazis, an Sympathisanten der braunen Hinterlassenschaften und noch vorhandenen Seilschaften,nein. Ich richte mich an alle Menschen, die einerseits noch aus persönlichen Erinnerungen heraus oder aus der Geschichtsbetrachtung in Schule oder anderen Bildungseinrichtungen mit dieser unseligen Episode unserer Vergangenheit in Berührung gekommen sind, andererseits...

2 Bilder

Wussten Sie schon .....? 11

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | am 05.09.2018

.... welche Bedeutung der D- Moll Akkord aus Mozarts Requiem oder Schuberts Der Tod und das Mädchen in Wirklichkeit hat : Nein ? Dann gibt´s hier die Lösung des Rätsels : https://www.youtube.com/watch?v=qR6kUy_XMMY

1 Bild

Handlungsunfähig - wie geht es jetzt weiter?

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 05.09.2018

Ehepartner sind nicht automatisch der gesetzliche Vertreter ihres Partners. Auch Eltern können für ihre volljährigen Kinder ohne Vollmacht keine Entscheidungen treffen. Bei Immobilienbesitz ist eine öffentlich rechtliche Beglaubigung der Vollmacht anzuraten. Wie formuliere ich meine Wünsche, Werte und Einstellungen in Vorsorgeverfügungen? Zu Fragen rund um das Betreuungsrecht bietet der Betreuerverein Wesel für...

1 Bild

Bedburg-Hau: „Nachmittag der offenen Tür im Rathaus“ 1

Günter van Meegen
Günter van Meegen | Bedburg-Hau | am 05.09.2018

Am 27. September von 15 – 17 Uhr öffnet das Rathaus Bedburg-Hau seine Türen. Anlass ist die bundesweite „Interkulturelle Woche 2018“, die seit 1975 von Vertreterinnen und Vertretern von Migrantenorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, und weiteren Initiativen sowie Einzelpersonen begangen wird. Die Gemeinde Bedburg-Hau beteiligt sich mit einem umfangreichen Programm und bietet verschiedenen Bürgergruppen die...

2 Bilder

Keine Eulen nach Athen: Warum ich die Sammlungsbewegung "Aufstehen" unterstütze - von apl. Professor Dr. Martin Höpner

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 01.09.2018

Die politische Landschaft ist in Bewegung geraten. Derzeit formiert sich, maßgeblich angestoßen von der Linkspartei-Politikerin Sahra Wagenknecht, eine Sammlungsbewegung mit dem Namen „Aufstehen“. Eine Parteigründung wird nicht angestrebt. Vielmehr soll es darum gehen, auf die bereits bestehenden Parteien des Mittelinks-Spektrums einzuwirken – mit dem Ziel, den sozialen Zusammenhalt zurück in das Zentrum progressiver...

2 Bilder

Sammlungsbewegung #Aufstehen: Oskar Lafontaine zu den falschen Argumenten der #Aufstehen-Gegner

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 29.08.2018

Obgleich die neue Sammlungsbewegung #Aufstehen offiziell erst am 4. September vorgestellt wird, wirkt sie bereits heute, wie nicht zuletzt die jüngsten Umfragen beweisen, die belegen, dass sich über 30 Prozent der Wähler vorstellen können die neue Formation zu wählen. Selbst unter CDU-Wählern werden zweistellige Ergebnisse erreicht. Natürlich ruft der Erfolg auch Neider und Kritiker auf den Plan, deren Argumente jedoch nicht...

1 Bild

Leben in Schepersfeld 1

Neithard Kuhrke
Neithard Kuhrke | Wesel | am 28.08.2018

Das Zukunftsprojekt Schepersfeld trifft sich zum „Schepersfelder Stammtisch“ in der Gastronomie Krumme (im Keller), Schepersweg. Jede Schepersfelder Bürgerin und jeder Bürger ist eingeladen, sich zu beteiligen und einzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Beteiligung junger Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Sie sind die Zukunft. Beim Stammtisch haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, ihre Ideen,...

1 Bild

#Aufstehen – Die linke Sammlungsbewegung geht an den Start - Interview mit Sahra Wagenknecht

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 26.08.2018

Seit Anfang August ist die Internetseite der mit Spannung erwarteten Sammlungsbewegung rund um die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht online. Und einen Namen hat die Bewegung auch: #Aufstehen. Eine aktuelle emnid-Umfrage zeigt, dass sich 34 Prozent der Bundesbürger vorstellen könnten, dass sie das linke Bündnis wählen würden. Albrecht Müller von den Nachdenkseiten hatte die Möglichkeit mit Sahra Wagenknecht über die neue...

1 Bild

Bahnhof Langendreer: Salvador Allende im HCH Filmclub - El Pueblo Unido!

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Ost | am 25.08.2018

Am Dienstag, den 11.09.2018 findet der nächste Filmabend des "Humanitären-Cuba-Hilfe Filmclubs" statt. Zum 45. Jahrestag des Putsches in Chile wird der Film "Salvador Allende" von Patricio Guzmán gezeigt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bahnhof Langendreer im Studio 108 statt. Am 11. September 1973 wurde der demokratisch gewählte Präsident Chiles, Salvador Allende, durch den US-amerikanischen CIA gestürzt...

2 Bilder

Steve Bannon - ein Bericht in "Kulturzeit" vom 17.8.2018

Lothar Dierkes
Lothar Dierkes | Goch | am 18.08.2018

In Ergänzung zu meinem Bericht  "Ein teuflisches Gewächs Part 1" vom 16.8.2018 hier eine kurze Dokumentation zu Steve Bannos "zerstörerisch abgelegten" Aktivitäten in Europa. Den sehenswerten Bericht gibt es  hier : https://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=75191 Zusätzliche Informationen sind auch in einem Artikel der Zeit einzusehen : ...