Entdeckungen und Geschichten aus der Natur an Lippe, Emscher und Ruhr

Was ist los in der Natur des Ruhrgebietes?
Darüber soll an dieser Stelle mit kleinen (und vielleicht auch etwas größeren) Geschichten und Plaudereien über Pflanzen, Tiere, andere Lebewesen sowie Landschaften, die im Ruhrgebiet vorkommen, ab sofort berichtet werden.

9 Bilder

Ein Mensch, der sehen kann, wie schön die Welt ist, muss ihr optimistisch gegenüberstehen. 4

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 08.09.2018

Es ist schon ein Wunder was sich aus einem winzigen Samenkorn entwickelt. Schauen Sie selbst, wie sich die Zierkürbisse in schwindelnder Höhe, in der Kirschlorbeerhecke entwickeln. Ja die Natur zu beobachten ist schon wunderbar. Ich wünsche ein entspanntes Wochenende.

17 Bilder

Ein Mensch, der sehen kann, wie schön die Welt ist, muss ihr optimistisch gegenüberstehen. 7

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Dortmund-Ost | am 06.09.2018

Ich freue mich schon auf den Herbst mit seiner Farbenpracht. Meine Entdeckung zu diesem Thema möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Anzeige
Anzeige
15 Bilder

Wer die Natur betrachtet, wird vom Geheimnis des Lebens gefangen genommen. 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 03.09.2018

Diesen Sonnenuntergang vom 2. August 2018 wird bei mir nicht in Vergessenheit geraten. Gegen 20 Uhr erlebte ich den Vorgeschmack auf den Herbst 2018, die Blätter der Bäume zeigten sich teilweise in einem unvergesslichen Herbstkleid. Schauen Sie selbst. Ich wünsche eine erlebnisreiche Woche.

8 Bilder

Schönheit ist überall … 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 01.09.2018

Nicht sie fehlt unseren Augen, sondern unsere Augen sehen oft daran vorbei. Nun nach dem Sturm lag sie da, unsere Sonnenblume, die wir gut durch die Hitzeperiode gebracht hatten. Sie bekam noch einen Ehrenplatz auf der Terrasse, so erfreute sie uns noch Tage bei den Mahlzeiten im Freien. Ich hoffe auch Sie erfreuen sich an dieser Bilderserie.

5 Bilder

Ich habe ein wundervolles Herz durch Zufall entdeckt ... 8

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 01.09.2018

Die Wunderknolle „Kartoffel“ ist unverzichtbar für Herz und Seele, so habe ich es irgendwann gelesen. Bei meinem Spaziergang, sah ich am Rande eines Ackers bereits die ersten Knollen die neugierig das Licht der Welt suchten. Ich denke es wird nicht mehr lange dauern bis die Ernte erfolgt. Ob ich meine Enkelinnen begeistern kann, nach der Ernte Kartoffeln aufzulesen? In meiner Kindheit war es mit Oma ein besonderes...

22 Bilder

Alles in der Welt ist merkwürdig und wunderbar zugleich für ein paar wohl geöffnete Augen. 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 30.08.2018

Heute in der Frühe, habe ich nach dem gestrigen Regenschauer unseren Garten genossen. Es ist schon ein kleines Wunder, wie auch die Natur diese extremen Temperaturen überstanden hat. Natürlich mussten wir schon auf der Hut sein, damit nicht dieser Blütenzauber von der Sonne zugrunde gerichtet wurde. Nun der Rasen ist hin, ich hoffe er erholt sich noch. Ich hoffe auch Sie haben diese Hitzewelle gesund überstanden! Ich...

13 Bilder

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbahre zu sehen. 9

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 30.08.2018

Der Herbstmeldet sich schon langsam an, die Brombeeren sind geerntet und  zu Brombeergelee verarbeitet. Reste der Früchte naschen die Vögel, die Wespen bedienen sich auch. Die Blätter zeigen bereits ihr buntes Kleid, ja der Herbst meldet sich bereits an. Danke für den Besuch auf meiner Seite, genießen sie meine Motivreihe?

9 Bilder

Die Welt ist voll kleiner Freuden …. 12

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 26.08.2018

Mit der richtigen Brille siehst Du sie! Es ist ein besonderer Genuss, diese sonnengereiften Tomaten direkt ab Staude zu naschen. Nun es ist schon ein traumhaftes Erlebnis, dieser Duft und der unbeschreibliche Geschmack. Für mich ist es eine besondere Freude täglich zu naschen.

8 Bilder

Leben heißt …... 8

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 21.08.2018

Das Leben genießen. Sie kennen bereits die Geschichte von den gefräßigen Wespen in unserem Garten. Täglich vertilgen sie einen halben Apfel, als Nachlass erhalten wir die Hülle. Es ist bewundernswert, zurück bleibt nur die Schale, wie Pergamentpapier. Bitte die Motive im Vollbild betrachten! Was haben Sie zu dem Thema Wespenplage zu berichten? So begann die Geschichte! Für mich war es eine spannende...

10 Bilder

Gönn`dir genug Ruhe. 6

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 20.08.2018

Ein ausgeruhter Acker trägt reiche Frucht. So empfinde ich es auch, wenn ich die Sonnenblumen in unserem Garten betrachte. Sie haben eine stattliche Größe von fast 3 Meter erreicht. Man staune ich habe sie nicht einmal gesät, die Kerne müssen im Vogelfutter gewesen sein. Im Herbst muss ich diese Riesen fällen, dabei ist eine Menge zu entsorgen. Ich habe jedoch an den Riesen meine Freude. Wer hat ähnliche Riesen in...

10 Bilder

Ich hasche die kleinen Freuden, und so finde ich alle Tage etwas, was mich erfreut. 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 18.08.2018

Erstmals habe ich in diesem Jahr Zierkürbisskerne ausgelegt, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Riesig lange Triebe, mit extrem großen Blättern ranken in der Kirschlorbeerhecke. Dazu die kleinen bizarren Kürbisse, es ist schon toll was uns die Natur alles schenkt. Ich wünsche ein erlebnisreiches Wochenende.

10 Bilder

Was könnten das für Früchte sein? 8

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Dortmund-Süd | am 17.08.2018

Vom erscheinen eine Kiwi? Der Stielansatz passt nicht, die Blätter passen eigentlich auch nicht. Eine Frucht pflücken könnte die Lösung sein. Ich bin gespannt was Sie dazu sagen?

16 Bilder

Es kann nur ein Versprecher sein! 1

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Dortmund-Süd | am 17.08.2018

Am 15. September 2017 glaubte ich noch an ein Wunder! Nun am 16. August 2018 stellte ich fest, ein Wunder ist hier nicht mehr zu erwarten. Was der Himmel uns beschert, schadet keinem! Oder wurden hier bei Ausgrabungen historische Funde entdeckt. Oder wurde gar der Bereich als Ökozelleausgewiesen, dann sollten die Hinweisschilder ausgetauscht werden. Diese kleine Oase der Stille fehlt den Trauernden.

19 Bilder

Wer hat denn da Federn verloren …? 6

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 15.08.2018

Keine Angst, es sind Federn unserer Fasanen die beim Senkrechtstart verloren gehen. Wir sammeln die Federpracht, um im Winter mit den Enkelinnen Traumfänger zu basteln. Ich betrachte gern die kleinen Kunstwerke der Natur, es ist schon ein Wunder wie diese filigranen Federn gestaltet sind. Mit dem Thema Traumfänger werden wir uns beim Basteln näher befassen. Schon die Ojibwa glaubten, dass immer und überall Geister ihre...

22 Bilder

Wenn es im Alltag gerade heiß hergeht wünsche ich dir, dass du immer einen kühlen Kopf bewahrst. 3

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 13.08.2018

Ich bemerke, wenn ich mich der Futterquelle der Wespen in unserem Garten näher, dass sie mich akzeptieren. Wichtig ist, keine Hektik verbreiten, ich kann mit meinem Smartphone sogar aus nächster Nähe meine Motive erstellen. Es ist toll diese emsigen Tiere zu beobachten. Mittlerweile haben Sie auch unsere reifen Brombeeren entdeckt. Das Thema möchte ich heute mit diesem Beitrag beenden. Es ist für mich eine Bereicherung...