Industriekultur

Unser Ruhrgebiet und auch das Land darüber hinaus ist reich gesegnet mit Zeitzeugen vergangener Hochzeiten der Industrie. Alte Zechen, Stahlwerke, Kokereien usw. werden renoviert und erhalten um diese Denkmäler der Industrie als kulturelle Bauwerke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Industriekultur hat sich zu einem Markenzeichen des Ruhrgebietes entwickelt und wird daher auch im Lokalkompass in vielen Beiträgen gewürdigt.

Ich möchte dieser Seite unserer Heimat hier in dieser Gruppe eine Plattform geben und freue mich daher auf eure Beiträge zum Thema "Industriekultur"

Armin von Preetzmann

13 Bilder

Preußenhafenfest Lünen 2018 5

Frank Heldt
Frank Heldt | Lünen | vor 1 Tag

Hier sind ein paar Impressionen vom Preußenhafenfest in Lünen

6 Bilder

IM Nachbardorf : DORFFEST : ZWEITER TEIL 2

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Bottrop | vor 2 Tagen

AUSSER KONKURRENZ Privater Besucher im Dorf Kirchhellen, zum DORFFEST ! mit seinem doch außergewöhnlichem, motorisierten, fahrbaren Untersatz ! * Ein --  Morgan -- "Threewheeler"  wie es scheint  !  Ein DREIRAD ! Er wurde mit starkem Interesse Seitens der anwesenden Besucherschaft in Kirchhellen  Frauen UND Männer umrundet und bestaunt ! http://www.autobild.de/marken-modelle/morgan/threewheeler/

Anzeige
Anzeige
11 Bilder

Dortmunder Hafenamt. 8

Markus Kriesten
Markus Kriesten | Dortmund-City | am 06.08.2018

Samstag Abend sollte die Tropenhitze ja weichen und es ein wenig kühler werden, dies musste mal ausgenutzt werden, denn wer steht schon gerne schweißgebadet hinter der Kamera. Aber wohin? Nach kurzer Absprache mit Ralf W. kamen wir auf die Idee mal den Dortmunder Hafen zu besuchen, und hier speziell das Hafenamt. Und da wir gerade mit Ulrike und Armin P. in Kontakt standen, haben die beiden sich dazu gesellt. Eigentlich das...

47 Bilder

Durch die Duisburger Häfen, - immer ein besonderes Erlebnis. 11

Jürgen Daum
Jürgen Daum | Duisburg | am 05.08.2018

Wenn man den Duisburger Hafen nicht nur sehen, sondern auch erleben will, dann kommt man ohne die Ruhrorter Personenschiffahrt nicht hinein. Eine solche Hafenrundfahrt ist und bleibt ein unvergeßliches Erlebnis, denn hier handelt es sich immerhin um den größten Binnenhafen Europas. In der Summe aller privaten,- und öffentlichen Hafenanlagen von Duisburg und Ruhrort, bildet er sogar den größten Binnenhafen der Welt....

12 Bilder

Die Bogenbrücke im Nordsternpark Gelsenkirchen. 12

Markus Kriesten
Markus Kriesten | Gelsenkirchen | am 04.08.2018

Für mich war es das erste mal das ich den Park besucht habe. Man wohnt so nahe dran, aber kennt noch nicht alles. Deshalb war es gut das Ralf W. mich mitgenommen hat. Aber wir waren auf Grund der Hitze erst später dran, so das ich vom eigentlichen Park noch nicht viel gesehen habe, aber das kommt noch, wenn es etwas kühler wird. Somit haben wir uns erstmal der Bogenbrücke gewidmet, ein schönes schwungvolles Bauwerk. Wir...

31 Bilder

---Was wäre Ruhrort ohne Wasser aus Rhein und Ruhr ? --- 6

Jürgen Daum
Jürgen Daum | Duisburg | am 03.08.2018

-----Ankerplatz Duisburg-Ruhrort----- Was wäre Ruhrort ohne seine Häfen,- Anker,- Bojen,- Schiffssirenen,- Matrosen,- ohne die Schifferbörse,- die gemütlichen alten Schifferkneipen,- Ruhrort wäre nicht das was es heute ist,----- ein sympatischer, gemütlicher alter Stadtteil von Duisburg. Ganz gleich, ob nach einer Hafenrundfahrt,- nach einem ausgedehnten Spaziergang,- oder nach einem arbeitsreichen Tag, ein Besuch ...

12 Bilder

Die rote Doppelbogenbrücke im Nordsternpark 13

Ralf Wittmacher
Ralf Wittmacher | Gelsenkirchen | am 01.08.2018

Die Doppelbogenbrücke ist ein Fußgänger bzw. Radfahrerbrücke über dem Rhein-Herne-Kanal und verbindet die Gelsenkirchener Stadtteile Hessler und Horst. Anlässlich der Bundesgartenschau auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen wurde sie 1997 fertiggestellt. Die Horster Zeche förderte 1868 die erste Kohle und war damals das nördlichste Bergwerk - daher auch der Name "Nordstern". Im Rahmen der...

4 Bilder

Das wäre doch etwas für Christo! 5

Rainer Bresslein
Rainer Bresslein | Wattenscheid | am 30.07.2018

  Allerdings dürfte das Mitwirken -des weltweit tätigen Aktionskünstlers- das Budget für das Wattenscheider Wahrzeichen bei weitem sprengen. Dann überlassen wir die Verpackung  doch lieber der beauftragten Fachfirma. Die Gerüstbauarbeiten sind insoweit bereits abgeschlossen, sodass in den nächsten Tagen mit den Sandtrahlarbeiten am Fördergerüst begonnen werden kann.  Hoffentlich gehen bis dahin die Temperaturen auf ein...

16 Bilder

Im TAUSENDFENSTERHAUS 15

Wolfgang Kill
Wolfgang Kill | Duisburg | am 12.07.2018

In der bekannten Augenklinik in Duisburg dem Tausendfensterhaus https://www.google.com/search?client=firefox-b&tbm=isch&q=tausendfensterhaus+duisburg&chips=q:tausendfensterhaus+duisburg,online_chips:lichtprojektion+tausendfensterhaus&sa=X&ved=0ahUKEwir1qqe9pjcAhUNGewKHWDmBNgQ4lYIKygE&biw=1280&bih=887&dpr=1 hat man als Begleitperson eines Patienten viel Zeit ! Wartezeiten von bis zu 4-5 Stunden trotz Termin sind...

18 Bilder

Extraschicht 2018 II: Sonnenschein, Hochspannung und Feuerzauber! 9

Ralf Wittmacher
Ralf Wittmacher | Waltrop | am 03.07.2018

Die Extraschicht am 30.06.2018 führte uns (C.N., M.K., R.W.) zum Umspannwerk Recklinghausen mit dem Museum "Strom und Leben", dem Stadthafen Recklinghausen und als Abschluss ging es zum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop. Im Umspannwerk wurden Museumsführungen, Dachbegehungen und Hochspannungsversuche angeboten. Besonders die informative Führung und die tolle Aussicht waren ein Highlight der ersten Station. In...