Makroaufnamen - Natur

Makroaufnahmen aus der Natur.
Es liegt immer im Sinne des Betrachters.
Die Makrofotografie zeigt uns Bereiche, die wir sonst nicht wahrnehmen würden.

Ich bitte um Verständnis, dass Beiträge, die nichts mit diesem Thema zu tun haben, kommentarlos von mir gelöscht werden.

10 Bilder

Ich hasche die kleinen Freuden, und so finde ich alle Tage etwas, was mich erfreut. 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | vor 3 Tagen

Erstmals habe ich in diesem Jahr Zierkürbisskerne ausgelegt, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Riesig lange Triebe, mit extrem großen Blättern ranken in der Kirschlorbeerhecke. Dazu die kleinen bizarren Kürbisse, es ist schon toll was uns die Natur alles schenkt. Ich wünsche ein erlebnisreiches Wochenende.

Anzeige
Anzeige
10 Bilder

Was könnten das für Früchte sein? 8

Vom erscheinen eine Kiwi? Der Stielansatz passt nicht, die Blätter passen eigentlich auch nicht. Eine Frucht pflücken könnte die Lösung sein. Ich bin gespannt was Sie dazu sagen?

19 Bilder

Wer hat denn da Federn verloren …? 5

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 15.08.2018

Keine Angst, es sind Federn unserer Fasanen die beim Senkrechtstart verloren gehen. Wir sammeln die Federpracht, um im Winter mit den Enkelinnen Traumfänger zu basteln. Ich betrachte gern die kleinen Kunstwerke der Natur, es ist schon ein Wunder wie diese filigranen Federn gestaltet sind. Mit dem Thema Traumfänger werden wir uns beim Basteln näher befassen. Schon die Ojibwa glaubten, dass immer und überall Geister ihre...

30 Bilder

Das beste Mittel gegen jegliche Art von Stress? 2

Karl-Heinz Hohmann
Karl-Heinz Hohmann | Unna | am 14.08.2018

Einfach mal abschalten! Bei der Hitzeperiode hat unser Gast im Garten,  täglich Ruhepausen eingelegt.

5 Bilder

Apollofalter (Parnassius apollo) 19

Bei einer unserer Wanderungen im Ötztal hatte ich das Glück einen dieser seltenen Falter vor die Linse zu bekommen. Der Apollofalter gehört zu den Ritterfaltern und ist ein in Europa stark bedrohter und streng geschützter Schmetterling. Daher war meine Freude groß als ich ihn entdeckte. Bisher hatte ich ihn nur einmal gesehen und zwar bei einem Urlaub in Südfrankreich. Wer etwas mehr über diesen schönen Falter erfahren...

3 Bilder

Galläpfel an Eichenblatt

Stefanie Vollenberg
Stefanie Vollenberg | Bottrop | am 10.08.2018

Bei einem Fotospaziergang durch die Natur zog es mich zu einem Eichenbaum, an dem viele grüne Eicheln hingen. Bei den Nahaufnahmen sind mir merkwürdige Wucherungen an der Unterseite eines Eichenblatts aufgefallen. Nach Recherchen im Internet soll es sich hierbei um Galläpfel handeln, auch Eichengalle genannt. Ursache dieses „Knubbels“ ist die kleine Gallwespe. Diese legt, mit Hilfe ihres Legebohrers, Eier in die Blattader...