Wir reden mit - politisch interessierte/aktive Bürger

Diese Gruppe soll allen als kleines Netzwerk dienen, die hier im Lokalkompass politische und gesellschaftskritische Beiträge schreiben, u./o. an den ensprechenden Diskussionen teilnehmen.

Gebt Einladungen in diese Gruppe gerne an all eure interessierten Bekannten hier weiter, damit es noch leichter wird beim 'Überblick-behalten' in den vielen relevanten Themen.
Teilt eure relevanten Beiträge dann auch in diese Gruppe, und schon ist es möglich mit einem Klick alles im Blick zu haben.
Bitte 'missbraucht' diese Gruppe aber nicht einfach als weiteren Empfängerkreis für 'egal was', denn es geht hier um politische Beiträge im LK. :-)

1 Bild

Nächster politischer Bürgertisch mit Juso-Vertretern

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Bottrop | vor 16 Stunden, 39 Minuten

Gefragt, geantwortet und heiß diskutiert Der politische Bürgertisch lud nach einem Jahr seit seinem ersten Zusammentreffen Politiker zu sich ein. Als ersten Gast konnte die Gladbecker Initiatorin und Buchautorin Barbara Erdmann den Bottroper AfD-Politiker Alfred Stegmann begrüßen. An seiner Seite Udo Otto Pauen, selbständiger Jurist. Der Abend stand unter dem Motto „Bürger fragen, Politiker antworten“. Bereitwillig und...

3 Bilder

Chipkarte statt Fahrschein - Die Zukunft von Bus und Bahn im Ruhrgebiet

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | vor 21 Stunden, 46 Minuten

Das Netz von Bussen und Bahnen wird von Besuchern wie Einheimischen wie den Bewohnern des Ruhrgebiets regelmäßig als rückständig und für eine Metropolregion, in der 5,1 Mio. Menschen leben, als völlig unzureichend angesehen. Auch das Fahrschein- und Fahrpreissystem, das immer noch auf Papierfahrscheinen basiert, die abgestempelt werden müssen. wird von vielen Fahrgästen als kaum durchschaubar, umständlich und zu teuer...

Anzeige
Anzeige
5 Bilder

Baumhacken geht weiter! 1

Manfred Schlüter
Manfred Schlüter | Gladbeck | vor 5 Tagen

BAUMHACKER Das Baumsterben(hacken) geht weiter Ich habe damals den Körnerplatz, mit dem Kugelbrunnen und den anschließenden Gassen geplant und es entstand ein kleiner aber feiner Stadtplatz. Als Einfassung wählte ich die Schwedischen Mehlbeeren, "Sorbus intermedia". Ein kleiner ökologischer Stadtbaum. Resistent, schön blühend, mit Früchten für den Vogelschutz, schöne Herbstfärbung. Auch unter dem Aspekt, das viele der...

8 Bilder

WAZ Artikel verärgert EX-Planer 3

Manfred Schlüter
Manfred Schlüter | Gladbeck | am 10.08.2018

EX-PLANER kritisiert die Stadt, vom 12.6.2018 Leider wurde bei dem WAZ Artikel das Thema verfehlt. Warum wird immer so reißerisch berichtet? Stattdessen wird der informierte Bürger als Stadtkritiker dargestellt. Vorher wurde von einem aufmerksamen Bürger, berechtigterweise, auf die erhebliche Unfallgefahr, durch heraus stehenden Abdeckroste, hingewiesen. Dazu hatte mich auch die WAZ Redaktion, angerufen und wurde dazu...

1 Bild

Umwelt, Gesundheit und Arbeit gehören zusammen 1

Olaf Swillus
Olaf Swillus | Essen-West | am 10.08.2018

"Jeder von uns hat seine Erfahrungen gemacht mit diesem Gesundheitssystem, das immer strikter auf Profitmaximierung ausgerichtet wird", schrieb die Essener Umweltgewerkschaft in einer bereits veröffentlichten Solidaritätserklärung.(1) Dass die Streikenden zu Recht sagen: „Es muss sich jetzt was ändern!“. Im Jahre 2015 als überparteilicher Zusammenschluss gegen die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen gegründet, hat...

1 Bild

Heimat,Volk,Vaterland

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Dortmund-City | am 09.08.2018

„Wir sind das Volk“ eine neue soziale Bewegung? Die Begriffe dürfen nicht wieder als Grundlage ideologischer Verdummung dienen; sie sind mehr als Sonntagsgefühle.  Wer Heimat, Volk und Vaterland für die Zukunft positiv erkennen und denken will, kommt an dem Buch nicht vorbei. Peter Zudeick zeigt die Entstehung der vorgenannten Worte auf, besetzen wir sie positiv. Das Sachbuch „HEIMAT.VOLK.VATERLAND" trägt den Untertitel...

1 Bild

Böse-Buben-Geschichten aus dem Struwwelpeter

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Gladbeck | am 09.08.2018

Merz, Tichy, Seehofer Wie hieß es noch in einem unserer Kinderbücher, die man uns damals vorlas ohne gleich eine psychische Störung des Kindes zu befürchten? Doch einmal fing er an zu schrein: „Ich esse keine Suppe! Nein! Ich esse meine Suppe nicht! Nein, meine Suppe ess’ ich nicht!“ Die sich stets wiederholenden Zeilen sind dem Gedicht „Der Suppenkasper“ aus dem Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann entnommen....

6 Bilder

August-Bebel – Platz oder Park? 1

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Wattenscheid | am 04.08.2018

Nach der politischen Sommerpause will die Stadtverwaltung die drei vorliegenden Planungen zur Neugestaltung des August-Bebel-Platzes vorstellen. Die STADTGESTALTER stellen nach intensiven Gesprächen mit Wattenscheidern und Inhabern von Geschäften am Platz eine weiterentwickelte Planung für den August-Bebel-Park vor (Update Planungsentwurf). Heute besteht die Platzfläche zu 56 % aus Verkehrsfläche (15 % Bus und Bahn, 41 %...

1 Bild

Politischer Bürgertisch 2

Barbara Erdmann
Barbara Erdmann | Bottrop | am 04.08.2018

Termin notieren! Es gibt uns noch und wir tagen weiter regelmäßig an jedem 2. Mittwoch im Monat. Die Zeitenwende, die in Deutschland schneller verläuft als man denken, lesen und spüren kann, wollen wir bewusst kritisch wahrnehmen und verfolgen, um nicht wie schon einmal sagen zu müssen: "Das haben wir alles nicht gewusst!" Ein wacher Abend für wache Bürger, die sich einbringen, diskutieren und streiten können. 

1 Bild

„Zwei Eichen und zwei Linden“

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Düsseldorf | am 02.08.2018

„Wir schaffen das“, war das Credo der 14.000.000 Vertriebenen nach 1945. Die West-Allierten verteilten sie zur besseren Integration und gegen Gettobildung in den Flächenländern. Die Einwohnerzahl von Schleswig-Holstein wuchs um 78 %, Niedersachsen um 51,9 % und Bayern um 32,7 %. Die Franzosen nahmen in ihrem Gebiet offiziell keine Vertriebenen auf. Heutige Flüchtlingszahlen (2015-2017) zum Vergleich, es baten 1.444.922...

8 Bilder

JUBELELEND 100fach 1

Manfred Schlüter
Manfred Schlüter | Gladbeck | am 30.07.2018

Das JUBELELEND von GLADBECK 100 Jahre Stadtrechte WARUM nicht die GLADEBEKE zum 100jährigen Gladbeck entwickelte sich in kurzer Zeit, vom Bauerndorf, durch Kohle und Zechen, zur Industriestadt. Dann kam der Krieg, die Bomben, die Politik und die Abbruchbirne, was schnell zu Geschichts.-und Gesichtslosigkeit führte. Auch danach fielen noch viele stadtbildprägende Gebäude der Abbruchbirne zum Opfer. Der Eingemeindung,...

3 Bilder

Lesung mit dem "Weißem Brasilianer" Ansgar Brinkmann und 1Live Moderator Peter Schultz im Scala Kulturspielhaus

Hilmar Schulz
Hilmar Schulz | Wesel | am 30.07.2018

Sei dabei beim Live-Lese-Talk mit dem "weißen Brasilianer" Ansgar Brinkmann und dem Buchautor Peter Schultz im Scala Kulturspielhaus Wesel. Am Montag, den 13.August 2018 ab 20 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) erzählt der ehemalige Fußball-Profi aus seinem bewegtem Fußballerleben. Ansgar Brinkmann ist einer der letzten Typen der Bundesliga. Egal, ob jung oder alt, jeder Fußballfan kennt den weißen Brasilianer. Aber nicht nur...

1 Bild

Bochumer Verwaltung verschleppt dringend erforderliche Neuorganisation 6

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 28.07.2018

 Viele Aufgaben erfüllt die Bochumer Verwaltung nur unzureichend. So lässt die Pflege und Unterhaltung der Grünflächen und Straßen zu wünschen übrig, die Instandhaltung und Entwicklungsplanung bei den Schulen oder die Verfolgung von Parkverstößen und anderen Ordnungswidrigkeiten. Das schaffen andere Städte besser. Aber warum funktioniert es in Bochum nicht? Personal hat die Stadt mehr als genug Landläufig wird als Grund...

1 Bild

Pflege wird immer kostspieliger

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Düsseldorf | am 28.07.2018

Es gilt: Wer bestellt zahlt. Die alte Bundesregierung unter CDU Gröhe führte auf Druck "Wohltaten" ein. Die Zuzahlung für einen Platz im Pflegeheim ist für viele seit 2018 gestiegen, für wenige gefallen. Am höchsten fiel die Steigerung in Nordrhein-Westfalen aus. Nicht anders verhält sich die neue Koalitions- regierung unter Federführung des CDU Ministers Spahn. Viele vergessen; es bleibt dabei, die Pflegeversicherung...

Bayer & US-Saatgutkonzern Monsanto

Jörg Manthey
Jörg Manthey | Witten | am 25.07.2018

Es ist ja nun schon eine Weile her, das darüber diskutiert wurde, wie man sich hier in der EU / Deutschland mit Genverändertem Saatgut verhällt. Bayer strich nach der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto natürlich auch deren Produktpalette ein und jeder weis, das deren Saatgut Genverändeert ist. Bekommen wir nun auf diesem kuriosen Umweg doch dieses "verseuchte" Sattgut bzw dessen Früchte auf den Tisch...