Verdächtiges Geräusch führt zu Unfall
Autofahrer übersieht Lkw bei Fahrstreifenwechsel

In der Weststraße übersah ein 40-Jähriger beim Wechsel eines Fahrstreifens einen Lkw und stieß mit diesem zusammen. Am Mittwoch, 25. Mai, gegen 14 Uhr fuhr der BMW-Fahrer in Richtung Wetter. Er befand sich auf dem linken Fahrstreifen, der zur Auffahrt auf die Autobahn 1 führt. Der Mann gab an während der Fahrt ein ungewöhnliches Geräusch seiner Reifen wahrgenommen zu haben. Deshalb entschied er sich dazu, mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf den rechten Parkstreifen zu fahren.

Auf Höhe der rechten Fahrspur stieß er jedoch circa 30 Meter vor der Anschlussstelle der A1 mit dem Sattelzug eines 40-Jährigen zusammen, der die Weststraße in gleicher Richtung befuhr. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und wollte bei Bedarf selbständig einen Arzt aufzusuchen. Sein BMW war so stark beschädigt, dass ein Abschleppunternehmen hinzugerufen wurde. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.