Was trägt Mann im Sommer 2013?

Die neue Männermode hat Stil. Die Designer versuchten sich diesmal in einer Alternative zu Sportivität. Das Ergebnis: Klare, fesche und smarte Trends. Es darf diesen Sommer also gern etwas eleganter und ausgefallener sein. Hier eine Auswahl der neuesten Designs.

Militär-Look

Jeder kennt sie, die Cargo-Hosen, Aviator-Sonnenbrillen (auch Pornobrillen gennant) und Camouflagemuster. Das Militär inspiriert bereits seit Jahren die Mode. Und auch dieses Jahr ist der Militär-Look wieder "in", allen voran die Bomberjacke. Der Designer Dries van Noten zeigt die coolste Kombination und stellt die Jacke mit einem Camouflagehemd zusammen. Wer sich unsicher mit diesem Trend ist, dem soll gesagt sein, dass die Bomberjacke besser zu einer Stoffhose passt als zu schweren Boots. Die Militär-Mode ist also definitiv friedlich.

Neonfarben oder Dunkelrot

Auch das männliche Geschlecht verspürt Lust auf Farbe: Während Frau ihre Kleidung schon länger farbenfroh trägt, darf Mann nun zum Farbtopf greifen. Die stärkste Dosis liefern Neonfarben. Das männliche Geschlecht sollte sich also nicht vor grellen Sakkos und T-Shirts fürchten. Diese gibt es zum Beispiel im Mode Onlineshop Fashion ID zu kaufen. Wem das allerdings doch zu auffällig ist, für denjenigen gibt es Farbalternativen: Dunkelrot oder klare Blautöne. Diese Farben kombiniert man am besten mit denselben Tönen oder mit graumelierten bzw. schwarzen Teilen. Vom Color-Blocking raten Modeexperten ab.

Hemd mit Blütenmuster

Blumen, Blätter, Farben:Florale Muster erblühen diesen Sommer in der Männermode. Dieser Trend erfordert allerdings ein wenig Mut und modisches Geschick. Am besten funktionieren die Prints als Highlight oder bei Hemden. Gerne kann auch die Hose im Blütenmuster erstrahlen, aber dazu gehört schon ein gewisses Stilbewusstsein. Mal wird diese Mode abstrakt oder stilisiert interpretiert, mal eher süffig oder leuchtend. Die ganz Mutigen tragen das Blumen-Modell von Kopf bis Fuß, die anderen sollten sich lieber auf ein Kleidungsstück im floralen Print beschränken.

Baumwollhose und Poloshirt

Wer sich gerne smart kleidet, sollte eine schöne Baumwollhose, vielleicht sogar mit Bügelfalte, und ein Poloshirt wählen. Das Poloshirt ist eine eher sportlich wirkende Alternative zum Hemd - in Kombination mit der Baumwollhose wirkt das Shirt jedoch sehr elegant. Beim Poloshirt zu beachten ist, dass es schmal geschnitten und aus einem edlen Material ist. Gerne kann es mit verlängerten Knopfleisten stilistisch aufgewertet werde. Ein leichter Blazer und ein kurzer Sommermantel perfektionieren das Outfit. Lange sportive Jacken wird es diesen Sommer nicht mehr geben. Die smarte Mode zeigt sich vor allem in dezenten Farben.

Autor:

Mareike Hamenfeld aus Hagen-Vorhalle

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen