„Hilfe für die Helfenden“

Claudine Scharfenberg 1. Vorsitzende der Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe
  • Claudine Scharfenberg 1. Vorsitzende der Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe
  • hochgeladen von Wolfgang Schulte

Schulungsreihe für Angehörige, Freunde und Nachbarn von Menschen mıt Demenz in Hagen und Umgebung

Die Betreuung und Pflege demenzkranker Menschen zählt zu den
anspruchsvollsten Aufgaben in der Pflege.
Angehörige von Demenzerkrankten sind nicht nur den Belastungen
ausgesetzt, wie man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit
schweren chronischen, körperlichen Erkrankungen findet. Hinzu
kommen vielmehr noch spezielle Probleme durch Desorientiertheit,
Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivität und
Wesensveränderung.

Pflegende Angehörige, die häufig die Hauptlast tragen sind gefordert,
sowohl mit den schwierigen Verhaltensweisen der Erkrankten
umzugehen, als auch Wege zur eigenen Entlastung zu finden.

Zur ihrer Unterstützung bieten die AOK NORDWEST, Regionaldirektion
Schwelm und die Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V.
in Kooperation mit dem Demenz-Servicezentrum Region Dortmund
einen Hilfekurs an, der speziell auf die Bedürfnisse und Problemlagen
pflegender Angehöriger Demenzkranker ausgerichtet ist.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

- AOK NORDWEST
Regionaldirektion Schwelm
- Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V.
- Demenz-Servicezentrum Region Dortmund

Termine:
7 x von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Mo 24.04, 08.05., 22.05., 29.05., 12.06., 26.06. und 03.07.2017

Veranstaltungsort:

Gemeindehaus der Paulusgemeinde
Borsigstr. 11
58089 Hagen

ln diesem Kurs wollen wir Kompetenzen weitergeben, um den
Betreuungs- und Pflegealltag als Angehöriger sicherer und
besser bewältigen zu können.
Praktische Hilfen, Tipps und Tricks für den Alltag und viel
Wissenswertes zum Thema werden vermittelt.
Auch die persönlichen Erfahrungen und die emotionalen
Belastungen sollen in diesen Kurs eingebracht werden.

Inhalte:

Demenz aus medizinischer Sicht, Verschiedene
Stadien, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten,
Kommunikation mit Demenzkranken, Entlastung von
Angehörigen und Leistungen der Pflegeversicherung

Der Kurs umfasst sieben Kurseinheiten von
jeweils 120 Minuten. Eine regelmäßige Teilnahme ist
empfehlenswert, aber nicht verpflichtend.

Die Teilnahme an dem Kurs ist für Versicherte aller
Krankenkassen kostenfrei.

Für die Dauer jedes Kursteils kann auf Anfrage eine Betreuung
Ihrer/Ihres dementiell erkrankten Angehörigen angeboten
werden.

Kontakt für Rückfragen und Anmeldung:

Alzheimer-Demenz Selbsthilfegruppe Hagen e.V.
Claudine Scharfenberg
Tel.: (02331) 2046758
Mail: c.scharfenberg@kkh-hagen.de

Autor:

Wolfgang Schulte aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen