Hagen - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Diese hochwertige Filmesammlung von rund 1.700 DVDs und Blu-ray Discs wurde gefunden.
2 Bilder

Amtsgericht ordnet Untersuchungshaft gegen Hagener an
Kripobeamten finden umfangreiches Diebesgut und Betäubungsmittel auf

Den Ermittlern des Kriminalkommissariats 13 der Hagener Polizei ist bereits am Montagnachmittag (10. Mai) die Auffindung von umfangreichem Diebesgut und Betäubungsmitteln gelungen, welche mit der Anordnung einer Untersuchungshaft gegen einen 30-jährigen Hagener endete. Dem Ermittlungserfolg vorangegangen war ein Wohnungseinbruch Anfang des Jahres, bei dem unter anderem eine hochwertige Filmesammlung von rund 1.700 DVDs und Blu-ray Discs entwendet wurde. Teile dieser Sammlung sind den...

  • Hagen
  • 12.05.21

Kollision mit mehreren geparkten Fahrzeugen
18-jähriger Golf-Fahrer verliert Kontrolle über sein Auto

Ein 18-jähriger Heranwachsender hat am Dienstagabend (11. Mai) bei einem Überholmanöver im Stadtteil Dahl die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist verunfallt. Dabei wurde er leicht verletzt. Der Hagener befuhr mit seinem VW Golf gegen 20.30 Uhr die Prioreier Straße in Richtung Hagen. Als er in einem Kurvenbereich das Fahrzeug eines 56-jährigen Mannes aus dem EN-Kreis überholen wollte kam er nach links von der Fahrbahn ab. Dabei verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen VW Golf...

  • Hagen
  • 12.05.21
Nach den zwei erfolgreichen Impfaktionen in Altenhagen und Wehringhausen findet die dritte Impfaktion für Obdachlose und Bürgerinnen und Bürger in prekären Wohnverhältnissen am Freitag, 14. Mai, zwischen 12 und 16 Uhr in der Voerderstraße vor dem Hasper Torhaus statt.

Einmalimpfung für Benachteiligte
Impfaktion in Haspe: Streetworker und Sprachmittler wollen im Vorfeld für Aufklärung sorgen

Nach den zwei erfolgreichen Impfaktionen in Altenhagen und Wehringhausen findet die dritte Impfaktion für Obdachlose und Bürgerinnen und Bürger in prekären Wohnverhältnissen am Freitag, 14. Mai, zwischen 12 und 16 Uhr in der Voerderstraße vor dem Hasper Torhaus statt. Vor Ort erhalten die Personen eine Einmalimpfung mit dem Impfstoff der Firma Johnson&Johnson. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt den Impfstoff von Johnson&Johnson nur für Personen über 60 Jahren. Interessierte unter 60...

  • Hagen
  • 11.05.21
Im Bereich der Innenstadt kam es Montag, 10. Mai, zu einer häuslichen Gewalt, bei der eine Frau am Nachmittag von ihrem Ex-Mann bedroht wurde.

Häusliche Gewalt in Hagen
Ex-Mann sprach Morddrohung aus und ging auf Frau los: Zeugen verhinderte Übergriff in Haspe

Im Bereich der Innenstadt kam es Montag, 10. Mai, zu einer häuslichen Gewalt, bei der eine Frau am Nachmittag von ihrem Ex-Mann bedroht wurde. Der 42-Jährige war mit erhobener Faust auf sie zugelaufen und habe ihr mit den Worten "Pass auf, ich bringe dich heute noch um" gedroht. Ein Übergriff konnte durch Zeugen verhindert werden. Die Frau ging anschließend zur Polizei und erstattete Anzeige. Der Mann erhielt ein Rückkehrverbot für die Wohnung der Frau. Die Beamten fertigten zudem eine...

  • Hagen
  • 11.05.21
In dem Zeitraum von Donnerstagnachmittag, 6. Mai bis Montagmorgen , 10. Mai brachen bislang unbekannte Täter an mehreren Baustellen im Lennetal und in Boele Baucontainer auf und nahmen außerdem ein Baustellenfahrzeug unbefugt in Gebrauch.

Baustellenfahrzeug unbefugt benutzt
Gewaltsame Containeraufbrüche in Hagen: Täter sahen es auf Baustellen ab

In dem Zeitraum von Donnerstagnachmittag, 6. Mai bis Montagmorgen , 10. Mai brachen bislang unbekannte Täter an mehreren Baustellen im Lennetal und in Boele Baucontainer auf und nahmen außerdem ein Baustellenfahrzeug unbefugt in Gebrauch. Mitarbeiter einer Baustelle, die sich über die Verbandsstraße und die Dolomitstraße erstreckt, bemerkten am Montagmorgen, gegen 5.45 Uhr, an mehreren Containern Beschädigungen und aufgebrochene Vorhängeschlösser. Außerdem versetzten die Täter einen Radlader...

  • Hagen
  • 11.05.21
Ein 40-Jähriger zeigte am Montag, 10. Mai, bei der Polizei an, dass zwei Fahrräder und Werkzeuge aus seiner Garage in einem Hinterhof in der Grimmestraße entwendet wurden.

Zeugen gesucht
Fahrräder aus Garage in Hagen gestohlen: Einbruch in der Grimmestraße

Ein 40-Jähriger zeigte am Montag, 10. Mai, bei der Polizei an, dass zwei Fahrräder und Werkzeuge aus seiner Garage in einem Hinterhof in der Grimmestraße entwendet wurden. Er hatte auf der Unterseite des Garagentores eine kleine Verformung festgestellt, die unter Umständen beim Aufhebeln entstanden ist. Das entwendete braune Citybike für Herren, das dunkelblaue Kinder-Mountainbike und der Werkzeugkasten aus Kunststoff mit diversen Werkzeugen habe er zuletzt am 30. April 2021 in der Garage...

  • Hagen
  • 11.05.21
Ein 19-jähriger Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes in der Karl-Ernst-Osthaus-Straße verständigte Montagabend, 10. Mai, die Polizei und gab an, Opfer eines räuberischen Diebstahls geworden zu sein.

Ermittlungen dauern an
19-Jähriger angeblich mit Messer bedroht: Supermarktmitarbeiter ruft nach räuberischem Diebstahl die Polizei

Ein 19-jähriger Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes in der Karl-Ernst-Osthaus-Straße verständigte Montagabend, 10. Mai, die Polizei und gab an, Opfer eines räuberischen Diebstahls geworden zu sein. Der Mann sei gegen 19 Uhr durch einen Kunden darauf aufmerksam gemacht worden, dass eine Person im Bereich der Außenauslage diverses Obst und Gemüse in eine mitgeführte Tasche stecke. Der Mitarbeiter ging nach draußen und sprach den Mann an. Dieser flüchtete nach einem kurzen Gespräch. Als der...

  • Hagen
  • 11.05.21
Unbekannte Täter bauten in dem Zeitraum von Montag, 26. April bis Montag, 10. Mai in Hohenlimburg ein Baugerüst ab und stahlen dieses.

In Hohenlimburg
Baugerüst abgebaut und gestohlen: Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter bauten in dem Zeitraum von Montag, 26. April bis Montag, 10. Mai in Hohenlimburg ein Baugerüst ab und stahlen dieses. Ein 63-jähriger Hagener hatte das circa 3 m x 9 m große Gerüst an einem Haus in der Oeger Straße montiert, um dort Arbeiten zu verrichten. Zwei Wochen später musste er feststellen, dass Unbekannte den Abbau durchgeführt und das gesamte Material gestohlen haben. Den Polizeibeamten gegenüber sagte der Mann, dass das Gerüst einen Wert von circa 5.000 Euro hat....

  • Hagen
  • 11.05.21
Das Rettungsboot wird zu Wasser gelassen.

Freiwilligen Feuerwehr Herdecke im Einsatz
Wasserrettungseinsatz auf dem Hengsteysee

Zu einem Waserrettungseinsatz wurde die Freiwilligen Feuerwehr Herdecke am Sonntag um 16:25 Uhr zum Hengsteyesee alarmiert. Vor Ort sollte ein Segelboot gekentert sein und es sollten sich mehrere Personen im Wasser befinden. Nach kurzer Zeit wurde das Rettungboot "Albert Jungheim" zu Wasser gelassen und der Hengsteysee erkundet. Auf dem Boot war auch ein Strömungsretter im Einsatz. Gleichzeitig war die Feuerwehr Hagen ebenfalls vor Ort. Im weiteren Verlauf wurde durch die Bootsbesatzung vor Ort...

  • Herdecke
  • 10.05.21
Zwischen Mittwoch und Donnerstag randalierten Unbekannte an einer Schule in Altenhagen.

Unbekannte randalieren in Altenhagen
Sachbeschädigung an Schule in Funckestraße

In dem Zeitraum von Mittwoch, 5. Mai, bis Donnerstag, 6. Mai, kam es zu einer Sachbeschädigung durch unbekannte Täter an einer Schule in Altenhagen. Ein 55-jähriger Mitarbeiter der Stadt bemerkte am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr diverse Beschädigungen an dem Gebäude in der Funckestraße. Unbekannte hatten einen an der Hauswand befestigten Mülleimer verbogen, die Abdeckklappe eines Regenrohres abgerissen und Teile eines Türgriffs am Haupteingang abgebrochen. Außerdem rissen sie einen weiteren...

  • Hagen
  • 10.05.21
: In Westfalen-Lippe sind im vergangenen Jahr weniger Menschen mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Foto: AOK

Einbrüchen bei Notfallbehandlungen
Dringend 112 anrufen bei Notfall: AOK zum Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai

Die AOK NORDWEST appelliert anlässlich des bundesweiten Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai an die Menschen in Hagen, bei Notfallsymptomen auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht zu zögern und umgehend den Notruf 112 zu wählen. Grund: In ganz Westfalen-Lippe sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Insgesamt wurden 9.123 AOK-Versicherte in Krankenhäusern stationär mit einem Schlaganfall aufgenommen, 8,6 Prozent...

  • Hagen
  • 10.05.21
Künstler Jószef Csaba Hajzer stellt im Katholischen Krankenhaus aus.
2 Bilder

Malereien vom Tänzer
Neue Kunst in der Plastischen Chirurgie: József Csaba Hajzer präsentiert Online-Ausstellung

Er kann nicht nur tanzen, sondern auch hervorragend malen. Profitänzer und freier Künstler Jószef Csaba Hajzer präsentiert seine Kunstwerke aktuell in den Räumen der Plastischen Chirurgie im Hagener St.-Josefs-Hospital. Chefarzt Dr. Ingo Kuhfuß, der immer wieder lokalen und internationalen Künstlern die Chance gibt, ihre Werke in seinen Räume zu präsentieren, freut sich, dass es trotz der Pandemie geklappt hat: „Unsere Patienten und Mitarbeiter sehen die Kunst live vor Ort. Für alle weiteren...

  • Hagen
  • 08.05.21
11 Bilder

Großeinsatz in Hagen: Lagerhalle steht in Flammen – 100 Einsatzkräfte im Einsatz

POL-HA: Hagen-Oberhagen - Brand einer Fabrikhalle Hagen (ots) - Am frühen Samstagmorgen (08.05.), gegen 02:00 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Wache Innenstadt Feuer in einer metallverarbeitenden Firma an der Frankfurter Straße. Der Innenraum der Halle und der Dachstuhl standen bereits in Vollbrand. Durch herunterfallende Dachziegel wurden mehrere vor der Firma geparkte Fahrzeuge beschädigt. Einige Anwohner konnten durch Lautsprecherdurchsagen erreicht werden, so dass diese ihre...

  • Hagen
  • 08.05.21
In dem Zeitraum von Mittwoch, 5. Mai bis Donnerstag, 6. Mai kam es zu einer Sachbeschädigung durch unbekannte Täter an einer Schule in Altenhagen.

Zerstörungswut auf Schulhof
Mülleimer aus Wand gerissen, Regenrohre zerstört: Massive Sachbeschädigung an Schule in Altenhagen

In dem Zeitraum von Mittwoch, 05. Mai bis Donnerstag, 6. Mai kam es zu einer Sachbeschädigung durch unbekannte Täter an einer Schule in Altenhagen. Ein 55-jähriger Mitarbeiter der Stadt bemerkte am Donnerstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, diverse Beschädigungen an dem Gebäude in der Funckestraße. Unbekannte hatten einen an der Hauswand befestigten Mülleimer verbogen, die Abdeckklappe eines Regenrohres abgerissen und Teile eines Türgriffs am Haupteingang abgebrochen. Außerdem rissen sie einen weiteren...

  • Hagen
  • 07.05.21
Am Donnerstag erhielt ein Hagener im Hochschulviertel einen Anruf von einem Betrüger, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab und per Onlinebanking Geld von seinem Konto abbuchte.

Telefonbetrüger unterwegs
Fataler Anruf: Vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter entpuppt sich als Betrüger

Am Donnerstag erhielt ein Hagener im Hochschulviertel einen Anruf von einem Betrüger, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab und per Onlinebanking Geld von seinem Konto abbuchte. Der 66-Jährige sagte den Polizeibeamten, dass ihn der unbekannte Täter gegen 15.10 Uhr anrief. Er sprach hauptsächlich Englisch und gab an, Fehlermeldungen auf dem Microsoft-Konto des Hageners erkannt zu haben. Diese würde er kostenfrei beheben. Er forderte den Mann dazu auf, eine Anwendung herunterzuladen, die ihm...

  • Hagen
  • 07.05.21
Ordnungsamt und Polizei ahnden 177 Verstöße im Bereich des Hauptbahnhofes.

177 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung
Bußgeld bis zu 250 Euro verhängt: Schwerpunktkontrolle rund um den Hagener Hauptbahnhof

177 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Hagen, die Coronaschutzverordnung und das Infektionsschutzgesetz stellten 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Hagen gemeinsam mit der Polizei Hagen am Donnerstagnachmittag, 6. Mai, bei einer Schwerpunktkontrolle rund um den Hagener Hauptbahnhof fest. Die Ordnungskräfte kontrollierten an mehreren festen Standorten rund um den Hauptbahnhof aber auch unter der Altenhagener Brücke. Das Team hat sich auf die Kontrollen...

  • Hagen
  • 07.05.21

An der Wortherbruchstraße
Dreister Schrotthändler entwendet Leitplanken: Polizei in Hagen sucht Zeugen

Bereits am Dienstag, 4. Mai entwendete ein unbekannter Schrotthändler Leitplanken von einer Baustelle in Vorhalle. Zeugen meldeten der Polizei, dass der Mann gegen 13.30 Uhr mit seinem Kastenwagen zu dem Gelände an der Wortherbruchstraße gefahren kam. Dort hatten die Verantwortlichen der Baustelle Schrott zur Abholung abgelegt. Neben dem bereitgestellten Material lagen zusätzlich sechs Leitplanken, die der Schrotthändler ebenfalls, entgegen der vorherigen Absprachen, in sein Fahrzeug lud....

  • Hagen
  • 07.05.21
Der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen Mozartweg schreitet weiter voran: Die Bushaltestelle stadtauswärts (Feuerwehrseite) kann ab Freitag, dem 7. Mai wieder genutzt werden.

Umbau der Haltestelle
Mozartweg wird barrierefrei: Die Feuerwehrseite in Herdecke kann heute wieder genutzt werden

Der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen Mozartweg schreitet weiter voran: Die Bushaltestelle stadtauswärts (Feuerwehrseite) kann ab Freitag, dem 7. Mai wieder genutzt werden. Das Bushaltestellenschild bleibt vorerst ein Provisorium, da das endgültige Schild mit der integrierten Digitalen Fahrgastinformation (DFI) erst später angeliefert wird. Ebenso steht die Erstellung der Wartehallte samt Mobiliar (Sitzbank + Mülleimer) noch aus – diese werden von der ausführenden Baufirma voraussichtlich...

  • Hagen
  • 07.05.21

Polizei Hagen sucht Zeugen
Kinder werfen Plastikbank von Brücke

Zwei Jungen wurden von Zeuginnen dabei beobachtet, wie sie am Donnerstag (6. Mai) gegen 19.15 Uhr eine Sitzbank aus Kunststoff von der Louise-Schröder-Straße aus auf eine anliegende Brücke (Helfer Straße) transportierten. Die beiden Frauen sprachen die Kinder an und forderten sie auf, die Bank wieder zurück zu stellen. Dies ignorierten sie jedoch. Sie gingen weiter auf die Brücke und warfen die Bank dort über das Geländer. Die Sitzbank sei auf der Fahrbahn aufgeprallt und schließlich in einer...

  • Hagen
  • 07.05.21
  • 1
Am Donnerstag, 6. Mai, kam es im Fleyer Viertel zu der Verhaftung eines per Haftbefehl gesuchten Mannes, der zunächst flüchtete und massiven Widerstand leistete.

Festnahme im Fleyer Viertel
Mann schüttete Beamten Kaffee ins Gesicht und flüchtete: Massiver Widerstand bei Festnahme in Hagen

Am Donnerstag, 6. Mai, kam es im Fleyer Viertel zu der Verhaftung eines per Haftbefehl gesuchten Mannes, der zunächst flüchtete und massiven Widerstand leistete. Gegen 13.30 Uhr befuhren Beamte des zivilen Einsatztrupps die Fleyer Straße und erkannten den 28-jährigen Mann, gegen den ein Untersuchungshaftbefehl vorlag. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle deutete der Mann an, seinen Kaffeebecher auf dem Boden abzustellen, schüttete dessen Inhalt jedoch in das Gesicht eines Beamten und...

  • Hagen
  • 06.05.21

SIEBEN-TAGE-INZIDENZ BEI 111,4
592 positive Ergebnisse bei 218.789 Schnelltestungen seit dem 9. März: Coronazahlen im EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 12.660 bestätigte Corona-Fälle (Stand Donnerstag, 6. Mai). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 82 gestiegen. Aktuell sind 1.061 Kreisbewohner infiziert, von diesen sind 495 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 11.256 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 111,4 (Vortag 113,5). In den Krankenhäusern im...

  • Hagen
  • 06.05.21

In Eilpe festgenommen
Wurde per Haftbefehl gesucht: Hagener führt gefälschte Ausweisdokumente mit sich

Am Mittwochnachmittag, 5. Mai verhafteten Beamte des zivilen Einsatztrupps in Eilpe einen 30-jährigen Mann, der per Haftbefehl gesucht wurde. Ermittlungen im Vorfeld ergaben, dass der Gesuchte sich in einer Wohnung in der Jägerstraße aufhielt. Dort öffnete er ihnen gegen 16 Uhr die Tür und sie konnten ihm die Handschellen anlegen. Der Hagener führte in seiner Hosentasche sowohl einen gefälschten Ausweis als auch einen gefälschten Führerschein mit sich. Die beiden Dokumente stellten die...

  • Hagen
  • 06.05.21
Ein 24-jähriger Mann lief am Mittwoch, 5. Mai randalierend durch die Innenstadt und leistete bei einer Kontrolle Widerstand.

Beleidigte Beamte als "Missgeburten"
Wollte Schild aus Hauswand reißen: Randalierer in Hagen nach Widerstand gegen Beamte zwangseingewiesen

Ein 24-jähriger Mann lief am Mittwoch, 5. Mai randalierend durch die Innenstadt und leistete bei einer Kontrolle Widerstand. Gegen 18.10 Uhr fiel der Mann in der Bahnhofstraße auf, weil er dort Passanten anpöbelte und ein Schild von einer Hauswand reißen wollte. Bei der anschließenden Kontrolle folgte er den Anweisungen der Polizeibeamten nicht und ließ sich nicht beruhigen. Als sie ihn nach Ausweisdokumenten durchsuchten, sperrte er sich gegen die Maßnahme und versuchte sich loszureißen. Um...

  • Hagen
  • 06.05.21

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.