Mit Schusswaffe und Messer
Bewaffneter Raubüberfall in der Innenstadt

HAGEN. Am 14. Januar, gegen 23.50 Uhr, kam es in der Leiblstraße in der Hagener Innenstadt zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein dortiges Lebensmittelgeschäft. Ein bislang unbekannter Täter betrat den Verkaufsraum unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe. Den drei hinter dem Kassentresen befindlichen Angestellten legte er einen schwarzen Müllbeutel hin.
Er forderte die Angestellten auf, die Tageseinnahmen und Zigaretten in den Beutel zu packen. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, hat der Täter zusätzlich ein Messer vorgehalten. Anschließend flüchtete er mit 500 Euro Bargeld und zehn Schachteln Zigaretten zu Fuß die Leiblstraße herunter.

Täterbeschreibung

Der Täter wurde beschrieben als männlich, circa 20 Jahre, 1.80 Meter groß, normale Statur, bekleidet mit dunkler Oberbekleidung, weißen Schuhen, schwarzer Kappe und dunklen Handschuhen. Zudem sprach er akzentfreies Deutsch. Eine Tatortbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02331/986-2066 entgegen.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.