Schauspiel von Friedrich Schiller im Theater Hagen
"Die Räuber" als Eigenproduktion

Das Schauspiel "Die Räuber" ist eine Eigenproduktion des Theaters Hagen und wird am heutigen Samstag um 19.30 Uhr aufgeführt.
  • Das Schauspiel "Die Räuber" ist eine Eigenproduktion des Theaters Hagen und wird am heutigen Samstag um 19.30 Uhr aufgeführt.
  • Foto: Theater Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Als Eigenproduktion des Theaters Hagen findet am Samstag, 12. Januar, um 19.30 Uhr die Premiere des Schauspiels „Die Räuber“ von Friedrich Schiller statt.

Schillers wortgewaltiges Drama von 1781 ist am Theater Hagen in einer auf 160 Minuten Gesamtspieldauer (inklusive Pause) reduzierten Fassung zu erleben, die Schillers Sprache verpflichtet bleibt und doch jede Menge Anschlüsse an unsere aktuelle Realität bietet. So wird aus dem Prototyp des klassischen „Sturm- und Drang“-Dramas ein für uns heute spannendes Theatererlebnis, das es in sich hat: Liebe, Politik, Sex und Gewalt, die Suche nach glaubhafter Ich-Identität und wahren Gefühlen, die Frage nach dem Sinn unseres Handelns ...
Dabei kommen Schillers klassische Theaterdialoge auch mit Musik zusammen und verbinden sich mit moderner Theater-Technik zu einem auch einmal die klassischen Erwartungsgrenzen überschreitenden Abend, der Unterhaltung mit Bildung und diese mit Spannung verknüpft. In der Inszenierung von Francis Hüsers, der Ausstattung von Kaspar Glarner und Bibi Abel und der Choreographie von Sara Peña sind auf der Bühne zu erleben: Robin Bohn, Yasin Boynuince, Kjell Brutscheidt, Tatiana Feldman/Kristine Larissa Funkhauser, Alessandro Grossi, Kristina Günther, Daniel K. Kurland, Klaus Lehmann, Raoul Migliosi, Harry Schäfer.

Weitere Vorstellungen:

20. Januar (15.00 Uhr); 30. Januar (19.30 Uhr); 9. Februar (19.30 Uhr); 16.3. (19.30 Uhr); 5. April (19.30 Uhr)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen