*Ein Mahnmal - Der Zwinger in Münster*

*Der Zwinger - Stadtmuseum Münster*
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern �
14Bilder
  • *Der Zwinger - Stadtmuseum Münster*
    - Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
  • hochgeladen von Carmen Harms

Der Zwinger, ein interessantestes, historisches Gebäude, wurde als mächtiges Bollwerk und Geschützturm im frühen 16. Jahrhundert zur Sicherung der Stadtbefestigung errichtet. In zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen hielt der Zwinger dem Ansturm der Belagerer stand. Die unterschiedliche Nutzung in seiner fast 500-jährigen Geschichte ist eng mit der münsterischen Stadtgeschichte verbunden. So diente er als Wehrturm, Zwingburg, Rossmühle, Pulverlager, Gefängnis, Maleratelier, Kulturheim der Hitlerjugend und bis zu seiner Teilzerstörung durch Bombentreffer Ende 1944 als Inhaftierungs- und Hinrichtungsstätte der Gestapo. Im Rahmen der "Skulptur Projekte Münster 1987"  installierte die bekannte Künstlerin Rebecca Horn im Inneren "Das gegenläufige Konzert". Nach der Restaurierung des Zwingers und der Überarbeitung des Kunstwerks wurde die Ruine 1997 zu einem Mahnmal für die Opfer der Gewalt.     Seit 1998 ist der Zwinger als Außenstelle des Stadtmuseums Münster der Öffentlichkeit zugänglich.

- Der Zwinger liegt an der Promenade im Bereich der Lotharingerstraße im Zentrum Münsters. -

- Rebecca Horn -"Das gegenläufige Konzert" - Skulptur Projekte Münster 1987:
Diese Skulptur ist eine mehrteilige Installation im Zwinger von Münster.
Der Innenraum besteht aus 42 mechanische Hämmer, 40 Grablichtern, einer mechanischen Schlangenskulptur aus zwei beweglichen Stahlarmen, die bei Berührung einen Funkenschlag auslösen und einem von zwei Eisenstangen fixiertem Gänseei.
Im Innenhof wurde ein Stahlgerüst mit Glastrichter errichtet und einem in den Boden eingelassenen Wasserbassin.
Quelle: Installationsbeschreibung, In: Klaus Bußmann und Kasper König (Hg.), Skulptur Projekte in Münster 1987, Ausstellundskatalog: Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, Köln 1987

- Rebecca Horn: geboren 1944 in Michelstadt, Deutschland, lebt und arbeitet in Berlin und im Odenwald, sowie in New York und Paris

- Fotos/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern und Stadtmuseum Münster📷

Autor:

Carmen Harms aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.