Eine Lesung für Hörgeschädigte? Ja!

Veranstaltung der Cochlea Implantat Selbsthilfegruppe Hagen und Umgebung

Das Besondere: Eine für Hörgeschädigte barrierefreie Lesung

Was: Lesung mit der Berliner Autorin Maryanne Becker
Wann: 23.September 2018 um 16 Uhr
Wo: Dreieckstraße 6, 58097 Hagen (gegenüber des Haupteingangs des St. Josef Hospitals)

Ich möchte Sie auf unsere Veranstaltung am 23.September 2017 aufmerksam machen.
Um 16.00 Uhr findet in der Dreieckstraße 6, 58097 Hagen (gegenüber des Haupteingangs des St. Josef Hospitals) eine für Hörgeschädigte barrierefreie Lesung mit der Berliner Autorin Maryanne Becker statt.
Maryanne Becker ist beidseitig ertaubt und trägt auf beiden Seiten ein Cochlea Implantat (CI), eine elektronische Innenohrprothese, die es ihr ermöglicht, voll am Leben teilzunehmen. Vor ihrer Rente war sie unter anderem als Audiologin tätig und hat mit hörgeschädigten Menschen zusammengearbeitet. Aus dieser Zeit ist ihr Buch „Klänge aus dem Schneckenhaus“ entstanden, in dem sie zehn Menschen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren interviewte, die offen über ihr Leben mit Cochlea-Implantat berichten. Es ist berührend, aber auch inspirierend zu erfahren, wie es Menschen dank des CI gelingt, im doppelten Sinne aus ihrem Schneckenhaus herauszufinden, das Hören und damit die Teilhabe am Leben wiederzugewinnen.
Auch das zweite Buch, aus dem sie uns vorlesen wird, ist aus Interviews entstanden. Diesmal aber mit einer völlig anderen Thematik. Sie erzählt die Geschichten von Menschen, die im oder nach dem zweiten Weltkrieg Kinder waren. Dabei spürt sie der Frage nach, inwieweit die Erlebnisse von deren Eltern die Erziehung und somit das Leben dieser Kriegs- und Nachkriegsgeneration beeinflusst hat.
Im Anschluss der Lesung steht genügend Zeit zur Verfügung, um mit der Autorin über das Gehörte und vor allem auch das eigene Erlebte und die eigene Interpretation dieser Zeit zu sprechen.
Maryanne Becker zeigt in ihren Lesungen, dass sie vor Leben sprüht, dass sie nicht auf ihr Handicap reduziert ist, sondern dank ihrer CIs einen Weg zurück in die Kommunikation mit Menschen gefunden hat. Die Lesung ist durch eine Induktionsschleifenanlage barrierefrei für Hörgeschädigte zu verstehen, wenn ihre Geräte über eine aktive T-Spule verfügen. Parallel sind aber große Teile der Lesung auch über einen Beamer mitzulesen.
Wir bitten um Hinweis / Veröffentlichung dieser besonderen Veranstaltung in Ihrer Publikation.
Über uns: Wir sind eine Selbsthilfegruppe für hörgeschädigte und ertaubte Menschen, die mit Hilfe eines Cochlea-Implantates wieder hören können. Wir sind die „Hörschnecken“

Anmeldung erwünscht.
Kontakt:
Marion Hölterhoff
Tel.: 02374 752186
E-Mail: marion-hoelterhoff@civ-nrw.de 
Homepage: www.cis.hagen-nrw.de

Autor:

Peter Hölterhoff aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.