„die welt neu denken – hagen neu sehen“ in Kunst-Fenster der Rathaus-Galerie
Hagener Gymnasiasten machen Bauhaus erlebbar

Schüler des Christian-Rohlfs-, des Albrecht-Dürer- und des Fichte Gymnasiums stellen in der Rathaus-Galerie aus.
  • Schüler des Christian-Rohlfs-, des Albrecht-Dürer- und des Fichte Gymnasiums stellen in der Rathaus-Galerie aus.
  • Foto: Rathaus-Galerie Hagen
  • hochgeladen von Stephan Faber

Im Kunst-Schaufenster der Rathaus-Galerie Hagen sind bis zum 13. April künstlerische Arbeiten von Schülern des Christian-Rohlfs-, des Albrecht-Dürer- und des Fichte Gymnasiums zu sehen.

Durch die Ausstellung „die welt neu denken – hagen neu sehen“ sollen auch jüngere Zielgruppen für das Thema Bauhaus sensibilisiert werden. Verschiedene Projekte, die die Hagen-Agentur in Kooperation mit mehreren Hagener Schulen umsetzen konnte, verhelfen dabei das „Bauhaus“ erlebbar zu machen. Darunter befinden sich Zeichnungen zu den Themen „Geometrisierendes Bauen“ und „Übereckperspektive“, Fotocollagen mit typischen Bauhaus-Bauten in Haspe, eine Fotodokumentation über die Nachstellung der Bauhaus-Treppe von Oskar Schlemmer sowie eine weitere Fotodokumentation des Schulgebäudes des Fichte-Gymnasiums.
Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der Rathaus Galerie Hagen wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum Hagen ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet.
Bislang haben hier Kunstschaffende ihre Werke aus unterschiedlichen Kunstrichtungen und Werkstoffen gezeigt.
Die Gymnasiasten sind am Samstag, 13. Apri, von 14 bis 16 Uhr vor Ort, um für Gespräche über ihre Arbeiten zur Verfügung zu stehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen