Riesige Bilder
Kunst hinter der Corona-Maske: „Zhong Biao. Revelation“ im Osthaus Mueseum Hagen zu sehen

Großformatige Bilder des chinesischen Künstlers Zhong Biao sind in Hagener Osthaus Museum zu bestaunen.
  • Großformatige Bilder des chinesischen Künstlers Zhong Biao sind in Hagener Osthaus Museum zu bestaunen.
  • Foto: Zhong Biao
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Wie alle Museen in der Bundesrepublik musste das Osthaus Museum Hagen seine Tore Mitte März wegen der Corona-Pandemie schließen. Seit dem 19. Mai ist hier jedoch die Ausstellung "Revelation" von Zhong Biao zu sehen.

In der Zwischenzeit hat der chinesische Künstler zwei großformatige Zeichnungen von etwa 2x5 Meter sowie neun mittelformatige Zeichnungen zum Thema „Corona“ realisiert, die seit Freitag im Osthaus Museum präsentiert werden. Die Zeichnungen beschäftigen sich explizit mit der Corona-Zeit und sind vermutlich die ersten ernst zunehmenden Werke eines renommierten Künstlers.
Der vielgereiste Künstler zitiert bildlich uns allen bekannte Orte und formt diese zu einer nachdenklichen Einheit.
Sein Blick auf Weltarchitekturen reicht über das jungsteinzeitliche Stonehenge sowie über den Turmbau zu Babel des Alten Testaments bis hin zum Brand von Notre Dame des Jahres 2019.
Die beeindruckenden Szenen gesellschaftlichen Verhaltens nehmen die aktuelle Situation im Frühling und Sommer 2020 auf.
Es ist die Maske, genauer: der Mund-Nasen-Schutz, der überdimensional präsentiert wird, somit als Bildheld definiert ist.
Die Ausstellung wurde in Kooperation mit der Villa Friede in Bonn realisiert.
"Zhong Biao.Revelation" kann im Osthaus Museum in Hagen noch bis zum 26. Juli besichtigt werden. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.osthausmuseum.de.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen