Theater Ag begeistert
Mächtiges Theater: Denkwürdiger Abend bei Theatervorstellung des CRG

Eine beeindruckende Theateraufführung begeistere im Christian-Rohlfs-Gymnasium die Besucher.
  • Eine beeindruckende Theateraufführung begeistere im Christian-Rohlfs-Gymnasium die Besucher.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

„Das ist also das, was Macht aus einem macht. Macht macht nur Probleme. Man nehme sich in Acht.“ Aussagekräftige Worte, die erst den Auftakt eines denkwürdigen Abends sein sollten.

Wie bereits im vergangenen Jahr, in dem der tragische Held Ödipus sein Schicksal hinnehmen musste, führte die Theater AG des Christian-Rohlfs-Gymnasiums (CRG) die tragische Geschichte seiner Tochter Antigone auf.
Das Sequel zum letztjährig aufgeführten „König Ödipus“ greift die Situation nach der Verbannung des Ödipus aus seiner Heimatstadt Theben auf und führt weiter in die Geschichte einer Stadt, auf die die Götter ein besonderes Misswollen gelegt zu haben scheinen.
Diese antike Problematik erhielt dabei aber ein modernes, vom Klavierkabarettisten Bodo Wartke neutextiertes Gewand, welches durch die Schülerinnen und Schüler der Theater AG mit lebensnahen Bezügen für das Publikum noch greifbarer gemacht wurde. So wurde aus der Überzeugungstat der Antigone, ihren toten Bruder trotz eines Verbotes zu bestatten, die moralische Frage: Wofür stehe ich ein? Dabei verkörperte Antigone den Entschluss, sich für die Menschenwürde und das moralisch Richtige einzusetzen und nicht den populistischen Beschlüssen ihres autokratisch herrschenden Onkels Kreon zu folgen.
So lobte auch Schulleiter Michael Pütz die Aufführung der Theatergruppe: „Eine beeindruckende aktuelle Interpretation durch ein fantastisches und harmonisierendes Schülerensemble.“
Dieser Einschätzung folgten auch die Besucher des Kulturzentrums am Hasper Hammer und quittierten die schauspielerische Leistung mit Standing Ovation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen