Martin Luther bleibt in Hagen - Imposante Bronzestatue wird an der Johanniskirche aufgestellt

Dieses Bild zeigt das Gipsmodell der Statue. Wie die fertige Bronzestatue aussieht, können Interessierte am 10. November um 12 Uhr bei der Aufstellung an der Johanniskirche sehen.
  • Dieses Bild zeigt das Gipsmodell der Statue. Wie die fertige Bronzestatue aussieht, können Interessierte am 10. November um 12 Uhr bei der Aufstellung an der Johanniskirche sehen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Martin Luther ist im Jahr des 500. Reformationsjubiläums eine der entscheidenden Figuren. Inwiefern sein Tun noch wirkt, wie seine Gedanken in die heutige Zeit transportiert werden können und welchen Platz die reformatorische Kraft in Zukunft haben kann – das sind wesentliche Fragen im Jahr 2017. In Hagen wird Martin Luther nicht nur gedanklich präsent, sondern auch sichtbar bleiben! Eine Bronzeskulptur des Künstlers Uwe Will, die den jungen Luther darstellt, wird am Freitag, 10. November, dem Geburtstag des Reformators, um 12 Uhr an der Johanniskirche am Hagener Markt aufgestellt und enthüllt. Im Herzen der Stadt wird die Skulptur, die einen - wie der Künstler selbst sagt - „hingebungsvollen, demütigen Luther“ mit geschlossenen Augen zeigt, ihren festen Platz finden. Martin Luther auf
Augenhöhe! Der Evangelische Kirchenkreis Hagen und die Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde freuen sich sehr über das Engagement des Künstlers und die Unterstützung durch zahlreiche Sponsoren und möchten herzlich einladen, dabei zu sein, wenn die Skulptur enthüllt wird. Bei einem kleinen Imbiss wird es Gelegenheit geben, mit dem Künstler über die Entstehungsgeschichte seines Luthers zu sprechen.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen